file Question Stepcraft D420 Unterboden teilweise entfernen um die 4. Achse voll auszunutzen

  • LKArchitects
  • LKArchitects's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
More
13 May 2020 17:25 #58999 by LKArchitects
Guten Tag liebe Community
Ich heiße Lukas und habe mir überlegt ob es möglich wäre ein z.B. 20x30cm großes Loch in die MDF Bodenplatte zu sägen und die Fräse so umzubauen, dass ich, mithilfe einer vierten Achse, das eingespannte Holzstück automatisch drehe um Ober- und Unterseite in einem Durchgang fräsen zu können.
Ich habe schon gute Ergebnisse mit 2,5D Fräsen mit Fusion 360 G-Code aber wenn ich ein zweiseitiges Werkstück habe ist es oft schwer wieder genau den gleichen Nullpunkt zu finden/das Werkstück korrekt auszurichten.
Ich habe eine Stepcraft D420 zweiter Generation mit WIN PC NC USB Vollversion und Fusion 360
und überlege ob sich die Anschaffung solch einer vierten Achse wie sie im Stepcraft Shop angeboten wird für mich lohnen könnte.
Die Werkstücke wären typischerweise ca. 15x25cm und 5-10cm hoch und müssten von beiden Seiten bearbeitet werden.

Ich würde mich über Antworten freuen und wünsche allen frohes Fräsen
Lukas

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • MagIO2
  • MagIO2's Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
More
14 May 2020 11:37 #59001 by MagIO2
Und wie willst du Dein 15x25x10 cm Teil in die 4. Achse einspannen? Das mitgelieferte Dreibackenfutter taugt dafür schon mal nicht so gut. Hast du ein Bild von den Werkstücken, um die es geht?

Ich seh auch nicht so recht das Problem ohne 4. Achse. Man nehme einen Zentrier-Schraubstock und lasse um das Werkstück einen rechteckigen Rand zum einspannen stehen. Den Nullpunkt legt man im CAM und an der Maschine auf der Festspann-Achse immer in die Mitte. Das einzige, was du dann noch brauchst, ist einen Anschlag, damit das Teil beim umdrehen auch mit der "Anschlag-Kante" den gleichen Nullpunkt trifft.
Das Werkstück selbst bleibt mit Anbindungen mit dem Rand verbunden.

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD->QCAD + WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas
The following user(s) said Thank You: Rahul, LKArchitects

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • MagIO2
  • MagIO2's Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
More
14 May 2020 16:09 #59004 by MagIO2
PS: Mit Zentrier-Schraubstock meine ich so einen: www.stepcraft-systems.com/forum/zubehoer/6429-spannende-sachen-zum-sehen#58714
Die Zentrierung findet also auf der Y-Achse statt, einen festen Anschlag könnte man rechts oder links neben dem Schraubstock vorsehen. Wie man ein paar Bilder weiter oben sieht, habe ich meinen auf einer Platte montiert, die genau in die Maschine passt. Man macht also eine Referenzfahrt und ermittelt den Nullpunkt einmal genau und notiert sich die Werte.
Jedesmal wenn man dann den Nullpunkt neu setzen muss, dann kann man die Referenzfahrt machen und die gemerkten Koordinaten wieder anfahren, fertig.

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD->QCAD + WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas
The following user(s) said Thank You: LKArchitects

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
14 May 2020 21:21 #59006 by andileibi

LKArchitects wrote: ....habe mir überlegt ob es möglich wäre ein z.B. 20x30cm großes Loch in die MDF Bodenplatte zu sägen und die Fräse so umzubauen, dass ich, mithilfe einer vierten Achse, das eingespannte Holzstück automatisch drehe um Ober- und Unterseite in einem Durchgang fräsen zu können...


Ja, das ist möglich und genau das habe ich gemacht, s. hier
www.stepcraft-systems.com/forum/aufbau/6453-eigenbau-4te-achse

LKArchitects wrote: ... wenn ich ein zweiseitiges Werkstück habe ist es oft schwer wieder genau den gleichen Nullpunkt zu finden/das Werkstück korrekt auszurichten....


Dafür gibt es bessere Möglichkeiten, eine Anleitung dafür findest du hier.
The following user(s) said Thank You: LKArchitects

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
14 May 2020 23:09 #59007 by F7222
Hallo,
Ich habe einen Anschlag mit 6 mm Sperrholz auf die Platte geschraubt, 2 Stück im rechten Winkel und paralle zu den Achsen.

Mein Werkstück war quadratisch und ich habe an dem Anschlag 4x gedreht.



Hier das Ergebnis

Gruß Fritz

This message has attachments images.
Please log in or register to see it.

The following user(s) said Thank You: MagIO2, Andys1957, LKArchitects

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • LKArchitects
  • LKArchitects's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
More
15 May 2020 01:14 #59008 by LKArchitects
Das klingt super, werde ich mir mal genauer anschauen sobald ich wieder an die Fräse kann!

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
15 May 2020 09:05 #59009 by andileibi

F7222 wrote: Hallo,
Ich habe einen Anschlag mit 6 mm Sperrholz auf die Platte geschraubt, 2 Stück im rechten Winkel und paralle zu den Achsen.

Mein Werkstück war quadratisch und ich habe an dem Anschlag 4x gedreht.



Hier das Ergebnis

Gruß Fritz


Das Teil schaut gut aus, wie groß ist das bzw. wie lange hat die Steppi da gefräst? Da hast du ja fast den gesamten Block in Sägespäne umgewandelt...

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
15 May 2020 16:06 #59011 by F7222
Hallo,

An die Fräszeiten kann ich mich nicht mehr erinnern, ich habe den Knoten mit Free Cad konstruiert.
Die größte Schwierigkeit die Festhaltepunkte so zu legen, das sie nach dem Drehen nicht weggefräst
werden.
Die Abmessungen sind 65x65x200 mm.
Hier noch ein paar Bilder


Gruß Fritz

This message has attachments images.
Please log in or register to see it.

The following user(s) said Thank You: ubo, Andys1957, PapaAtHome

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Powered by Kunena Forum

© 2020 STEPCRAFT GmbH & Co. KG