file Question Sechskant Überwurfmutter für Proxxon IBS/E

  • onki
  • onki's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
More
18 May 2020 17:56 #59029 by onki
Hallo,

ich würde gerne die Absaugung für den Proxxon-Fräsmotor einsetzen.
Was mich davon abhält ist der dadurch sehr unpraktische Zugang zum Spannfutter.
Die Proxxon-Überwurfmutter ist ja nur auf zwei Seiten abgeflacht und muss mit dem Spezialschlüssel angezogen werden.

Kann man irgendwo eine Sechskant Überwurfmutter erstehen, idealerwesie auch noch mit einer passenden, entsprechend langen Stceknuss, Steckschlüssel o.ä.?

Ich gebe zu dass ich eher eine Dremel-Affinität habe. Nutz denn niemend z.B. den Dremel 4000 als Fräsmotor? Was kann der Proxxon besser?
Die Lager am Proxoon sind ja offenbar keine Dauerläufer. Ist der aktuelle Dremel da besser oder eher schlechter ?

Der Vorteil für mich wäre, dass der Dremel serienmäßig eine Sechskant-Überwurfmutter hat (für den Einsatz mir der Flexwelle).

Gruß
Onki

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
18 May 2020 19:43 #59031 by Amiga
Hallo,

Die Lager am Proxoon sind ja offenbar keine Dauerläufer. Ist der aktuelle Dremel da besser oder eher schlechter ?

- ist Beides nur ein Behelf. Sowohl Dremel als auch Proxxon.
Der Dremel scheint aber schlechter geeignet zu sein, als die Proxxon.
Der Dremel hat ein festes Lager an der Spindel, und noch ein Lager hinter dem Kollektor.
Das hintere Lager sitzt in einer Gummibuchse. Das wird dazu führen, das die Spindel leicht auslenken kann,
wenn Kräfte darauf wirken.
Die Proxxon hat 2 feste Lager in der Spindel, und der Motor ist über eine Kupplung verbunden.
Der Motor selbst ist gleitgelagert. Die 2 Lager in der Spindel können aber ein Kippen auch nicht ganz verhindern,
und so werden dann die Gleitlager vom Motor belastet, die dann irgendwann sterben.
Nach dem ersten gestorbenen Motor, habe ich noch ein zusätzliches Lager am oberen Spindelende verbaut.
Seitdem hatte ich keine Ausfälle mehr.
-Ist aber trotzdem Spielzeug, da auch die Kraft fehlt.
Gruß
Dirk

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • onki
  • onki's Avatar Topic Author
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
More
22 May 2020 13:38 - 22 May 2020 13:40 #59057 by onki
Hallo,

Der Proxxon ist für mich soweit eigentlich ausreichend, wenngleich auch Spielzeug. Aber ich bau ja auch nur Spielzeug damit :-) .
Bin ich eigentlich der Einzige, der mit der Absaugung so seine Mühe hat?
Es muss doch mehr User mit der Kombi geben.
Die gedruckten Teile, die man so findet, sind nicht ganz mein Fall. Hab selber zwei versionen hier ausgedrucklt, die sind aber so instabil und halten nicht richtig.

Was ich mir seitens Stepcraft als Zubehör wünschen würde, wäre ein Steckschlüssel etwa wie im Bild gezeigt (hab ich in 5 Minuten konstruiert - und ich kann nix am 3D CAD).



Damit wäre die Alu-Absaugung mit dem Proxxon auch sinnvoll und ohne viele unnötige Handgriffe nutzbar.

Falls jemand noch eine Überwurfmutter mit Sechskant dran (wie bei den "richtigen" Fräsmotoren kennt, die an den Proxxon passt, wäre ich dankbar für einen Tip.

Gruß und ein schönes Wochenende

Onki

This message has an attachment image.
Please log in or register to see it.

Last edit: 22 May 2020 13:40 by onki.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
22 May 2020 14:22 #59058 by Amiga
Hallo,

Falls jemand noch eine Überwurfmutter mit Sechskant dran (wie bei den "richtigen" Fräsmotoren kennt, die an den Proxxon passt, wäre ich dankbar für einen Tip.

-eine Zweite Mutter kaufen, - und noch 4 Flächen dranfräsen? - dürfte auch auf der Stepcraft funktionieren.
Oder aus Alu Rund einen Schlüssel selber bauen. (Wenn ein Loch mit der SW schon im Material ist, ist da nicht viel zu fräsen.
Das schafft die Steppi auch.
Oder aus einer Langnuß der entsprechenden Schlüsselweite 4 flächen rund fräsen.
Da wird sich die Steppi aber die Zähne ausbeissen.


Ein Problem sehe ich allerdings darin, das Du nicht siehst, was Du mit dem Schlüssel machst.
Beim Lösen fällt das Werkzeug dann in das Rohr.
Beim anziehen siehst Du nicht, ob es beim drehen wieder aus der Spindel fällt.
Da müßte dann noch irgendwas in den Schlüssel gesteckt werden, was das Werkzeug beim festspannen daran hindert,
aus der Spindel zu fallen....
Gruß
Dirk

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Powered by Kunena Forum

© 2020 STEPCRAFT GmbH & Co. KG