×
Mit STEPCRAFT gratis nach China (04 Sep 2019)

Sei einer von bis zu sieben Teilnehmern und reise für eine Woche ins Land der Mitte! Hier findet vom 29. - 30.10.2019 der „Tianfu Handwerkswettbewerb“ in Pujiang statt, der dank unseres Wiederverkäufers Synergy dieses Jahr ganz im Zeichen der deutsch – chinesischen Partnerschaft steht.

www.stepcraft-systems.com/forum/fraesen/6151-mit-stepcraft-gratis-nach-china

file Frage Rattern auf X und Spiel der Gewindespindel

Mehr
12 Sep 2019 22:50 #57296 von Zfennn
Rattern auf X und Spiel der Gewindespindel wurde erstellt von Zfennn
Hallo zusammen,

mir ist beim Fräsen in Messing aufgefallen, dass meine SC420 immer dann rattert, wenn in irgendeinerweise eine Bewegung in X-Richtung stattfindet. Parallel zur Y-Achse läuft alles glatt. In Kurven oder entlang der X-Achse jedoch tritt hin und wieder ein fieses Rattern auf, was die Oberfläche versaut.

Da sich der X/Z-Verbinder von Hand entlang der X-Achse bewegen lässt, habe ich nach der Ursache gesucht und war über den Spalt zwischen der Gewindespindel und dem Lager (auf der gegenüberliegenden Seite vom Motor) erstaunt (siehe Bild). Ist das normal? Habe ich vielleicht irgendetwas übersehen?

Parameter: 2mm Fräser mit Eckenradius, 3.000mm/min, 0,21mm Eintauchtiefe (später auf 0,1mm reduziert ohne große Verbesserung)

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Sep 2019 07:46 #57299 von Reiner St.
Reiner St. antwortete auf Rattern auf X und Spiel der Gewindespindel
@ Zfennn,

mh also etwas Luft habe ich da auch, siehe Angehängte Bilder. Aber hast Du mal überprüft ob die beiden Madenschrauben am Motor richtig fest sitzen.
Wenn die Welle mit den Madenschrauben nämlich nicht fest sitzt, so könnte die Welle 1. hin und her wandern beim verfahren (tut meine nämlich nicht) und 2. daher das die Madenschraube nicht richtig fest angezogen ist , daher könnten dann die Geräusche stammen !!

Ansonsten kann ich da nur von meinen Erfahrungen in Alu sprechen, da fahre ich weder mit 0,21mm Eintauchtiefe noch mit 0,1mm sondern zum schlichten Plan fräsen mit 0.015mm dann bekomme ich in Alu ne super glatte Oberfläche !!
(da ich das rattern auch davon kenne wenn man mit zu viel Zustellung oder zu geringer Drehzahl durchs Material fährt !!

Gruß Reiner

P.S. Hier mal Bilder meiner X-Achse




Fräse: SC 2/420, T-Nut, AMB 1050 FME-P, 4-Achse, Fräswanne,WZLS, WinPC-NC USB 3.40, Handrad, FreeCAD, Estlcam, Filou NC16basic, NC20expert, Aspire 9.5, DeskProto 7 Multi Axis
Laser:Makeblock XY-Plotter, LaserBot 500mw, 1,6W, 2,5W Laser
3D Druck:Anycubic Photon, I3 Mega S, Chiron,Tronxy X3

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Zfennn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Sep 2019 16:28 #57300 von alpenkreuzer
alpenkreuzer antwortete auf Rattern auf X und Spiel der Gewindespindel

Zfennn schrieb:
Parameter: 2mm Fräser mit Eckenradius, 3.000mm/min, 0,21mm Eintauchtiefe (später auf 0,1mm reduziert ohne große Verbesserung)


Abgesehen davon, daß Dein Foto den Namen "Foto" nicht verdient, ...

... und Du für meine Begriffe "abenteuerliche" Vorschubwerte nimmst und mit 50mm/sec (= 3.000mm/min !) durch Messing pflügst, empfehle ich einen Blick in den Schnittdatenrechner von Sorotec webseite.sorotec.de/service/downloads/

Fräst Du im Gegenlauf oder Gleichlauf? Tip: Gleichlauf könnte bessere Ergebnisse bringen - vorausgesetzt, Deine X-Achse ist wirklich stabil und schlackert nicht.

Gruss Michael

begonnen mit 420/2, jetzt auch mit SOROTEC BL 0605unterwegs.
EstlCam mit Arduino NANO, WinPC-NC USB
Kress, QCAD, Fusion 360, Inventor, Winghelper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Sep 2019 20:33 #57301 von tmk
Hatte ein ähnliches Problem, bei mir liessen sich die Rollen für die X-Achse im X-Z Verbinder nicht mehr nachstellen weil die Aussparungen zu kurz waren.

Grüsse Lutz



Folgende Benutzer bedankten sich: Zfennn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Sep 2019 10:28 #57302 von Zfennn
Danke, Reiner für die konstruktive Antwort! Der Spalt hat mich etwas stutzig gemacht. Wenn das so beabsichtigt ist, dann werden die Axialkräfte (zumindest in eine Richtung) nur von den Lagern im Schrittmotor getragen. Kommt mir etwas merkwürdig vor.

Ob die Madenschrauben richtig fest saßen, kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Möglicherweise war die Madenschraube direkt am Motor nicht richtig fest. Ich hatte vor einiger Zeit die Gewindespindel getauscht, weil ich die Ursache in der Abnutzung vermutet habe. Der Motor blieb dran. In der Mitte der alten Spindel war deutlich mehr Spiel als an den Rändern. Inzwischen ist neben der neuen Spindel auch eine nachstellbare Spindelmutter drin. Die Motoren X und Z sowie das Kabel für die Endschalter habe ich vor zwei Tagen tauschen müssen, da sie sich unter der Maschine blank gerieben haben. Da hatte sich eine Schraube gelöst (Teil 30 aus Schritt 4.2). Ich werde es jetzt noch einmal alles fest ziehen und prüfen.

Es wäre aber plausibel, dass der Grund die eine Madenschraube direkt am Motor war. Die zweite Madenschraube greift ja in eine Vertiefung. Die erste klemmt nur gegen eine plane Fläche an der Achse des Schrittmotors. Allerdings kann ich keine Kratzer an der Stelle erkennen, an der die Madenschraube auf die Achse trifft - nur einen blanken Kreis.

Ich teste das nochmal. Jetzt kann ich zumindest beruhigt sein, dass ich bei der Achse keinen bösen Schnitzer eingebaut habe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Sep 2019 11:54 #57304 von alpenkreuzer
alpenkreuzer antwortete auf Rattern auf X und Spiel der Gewindespindel

Reiner St. schrieb: mh also etwas Luft habe ich da auch,


Moin Rainer, wenn die Madenschraube RICHTIG FEST ist. wirkt sich ein ev. vorhandener Spalt nicht aus.

Es ist beim Einrichten und Montieren der X-Achse (eigentlich gilt das für alle Achsen) etwas "fieselig", aber man kriegt das auch ganz ohne Spalt hin, man muß am Motorende nur etwas "rangieren" und die passenden Tiefen für Spindelende bzw. Achsstummel des Motors finden. Ich denke, angehängtes Foto zeigt das ganz gut.


Gruss Michael

begonnen mit 420/2, jetzt auch mit SOROTEC BL 0605unterwegs.
EstlCam mit Arduino NANO, WinPC-NC USB
Kress, QCAD, Fusion 360, Inventor, Winghelper

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Sep 2019 13:10 #57305 von Zfennn
Bei den Parametern habe ich mich geirrt. In Estlcam ist zwar ein Vorschub von 3.000mm/min eingestellt, jedoch hatte ich irgendwann den maximalen Vorschub in WinPC auf 30mm/sec gesetzt. Leider weiß ich nicht mehr, ob das Absicht war.

Die Schnittdaten von Sorotec kommen mir merkwürdig vor. Bei einer Schnittgeschwindigkeit von 365m/min in Messing müsste der Motor für den 2mm Zweischneider stolze 58.092 Umdrehungen/Minute schaffen. Mit den Herstellerangaben für den Karnasch-Fräser komme ich auf Schnittgeschwindigkeiten von etwa 150-180m/min, je nachdem welchen Fräser (Schaftlänge, abgerundete oder gerade Ecken) ich wähle. Die benötigten Drehzahlen von 25.000-30.000 u/min kann ich in etwa erreichen. Beim Vorschub werden 3.000 mm/min und Zustellung ap = 0,14 mm angegeben. Da scheint aber eine andere Maschine nötig zu sein...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Sep 2019 16:41 #57306 von alpenkreuzer
alpenkreuzer antwortete auf Rattern auf X und Spiel der Gewindespindel
Den Schnittdaten vom SOROTEC-Rechner kann man unbedingt vertrauen. Man sollte ihn aber auf die eigene Maschine anpassen - besonders die erreichbare Drehzahl.

Ich habe eine Kress, die 25.000 U/min drehen kann, verwende aber tatsächlich max. 20.000 U/min und passe die anderen Parameter entsprechend an bzw. beschränke den Schnittdatenrechner auf 20.000 und drehe ggfs. per Schieberegler noch an den anderen Parametern.

Die Herstellerangaben für den Karnasch-Fräser sind nicht für Käsefräsen wie die Stepcraft geeignet.


Gruss Michael

begonnen mit 420/2, jetzt auch mit SOROTEC BL 0605unterwegs.
EstlCam mit Arduino NANO, WinPC-NC USB
Kress, QCAD, Fusion 360, Inventor, Winghelper

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2019 05:00 #57308 von Reiner St.
Reiner St. antwortete auf Rattern auf X und Spiel der Gewindespindel

alpenkreuzer schrieb:

Reiner St. schrieb: mh also etwas Luft habe ich da auch,


Moin Rainer, wenn die Madenschraube RICHTIG FEST ist. wirkt sich ein ev. vorhandener Spalt nicht aus.

Es ist beim Einrichten und Montieren der X-Achse (eigentlich gilt das für alle Achsen) etwas "fieselig", aber man kriegt das auch ganz ohne Spalt hin, man muß am Motorende nur etwas "rangieren" und die passenden Tiefen für Spindelende bzw. Achsstummel des Motors finden. Ich denke, angehängtes Foto zeigt das ganz gut.

Moin Michael,

hab´s gestern mal überprüft, ja die Madenschrauben beide Motor sowie Welle sind RICHTIG FEST, hätte ich aber sonst auch gemerkt, gerade bei Alu Plan schleifen, da wäre in der X-Achse ja ein Versatz. Aber der Fräsvorgang hört in beiden X-Richtungen immer genau an der selben Stelle auf !!
Sprich also kein Versatz !!
Trotzdem danke für den Hinweis Michael

Gruß Reiner


Fräse: SC 2/420, T-Nut, AMB 1050 FME-P, 4-Achse, Fräswanne,WZLS, WinPC-NC USB 3.40, Handrad, FreeCAD, Estlcam, Filou NC16basic, NC20expert, Aspire 9.5, DeskProto 7 Multi Axis
Laser:Makeblock XY-Plotter, LaserBot 500mw, 1,6W, 2,5W Laser
3D Druck:Anycubic Photon, I3 Mega S, Chiron,Tronxy X3

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

© 2019 STEPCRAFT GmbH & Co. KG