file Frage Acrylglas Erfahrungen

  • stadtbahnzug
  • stadtbahnzugs Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
30 Jan 2017 10:21 - 30 Jan 2017 10:22 #43460 von stadtbahnzug
COM_KUNENA_MESSAGE_CREATED_NEW
Hi Steppis,

ich muss demnächst einige Fenster für ein Modell schneiden. Nun ist Acrylglas ja nicht gleich Plexiglas, und nicht alles lässt sich schneiden, ohne zu schmelzen.

Was haltet Ihr hiervon[url=http://https://www.architekturbedarf.de/kunststoffe/acrylglas-gs/acrylglas-gs--300-x-600-x-1-mm]Acrylglas 1mm[/url]?

Danke und Gruss
Oliver

Viele Grüsse von der Ostsee
stadtbahnzug
Oliver
http://www.berlin1zu87.de
http://www.oliver-boche.de [Kompetent und fair zur günstigen Baufinanzierung]
Last edit: 30 Jan 2017 10:22 by stadtbahnzug.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
30 Jan 2017 11:03 #43465 von MagIO2
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Was genau willst du denn jetzt noch hören? Da steht doch, dass es sich sehr gut bohren und fräsen lässt. Bestellen, aufspannen, Einschneider rein, Parameter vom CNCWiki einstellen und los geht's.

Bei 1mm Dicke muss man schon gut festspannen, denn das neigt zum hochziehen/vibrieren/verkanten. Ich hatte meine erste "Plastik"-Erfahrung mit ner CD-Hülle. Da hat sich dann der Fräser in den Maschinentisch gezogen - war damals noch der original weiße Tisch, also nicht so schlimm. Also ... immer schön eine Hand am Notaus, wenn man was Neues probiert ;o)

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD->QCAD + WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jan 2017 11:20 - 30 Jan 2017 11:34 #43467 von Andys1957
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hi Oliver,

es gibt bei "Kunsstoffglas" (mindestens) zwei Gruppen:

- Polymethylmethacrylat (Kurzzeichen PMMA, auch Acrylglas) -> Markennamen Plexiglas, Acrylite, Altuglas, Oroglas, Biacryl, Conacryl, Deglas, Diakon, Friacryl, Hesaglas, Limacryl, PerClax und Vitroflex, und bestimmt auch noch ein paar mehr
Beim Acrylglas gibt es herstellungsbedingt Unterschiede:
Acrylglas GS und XT: Unterschied

- Polycarbonate (Kurzzeichen PC) -> Markennamen Makrolon, Lexan

Das von Dir verlinkte ist Acrylglas GS und sollte somit zum Fräsen gut geeignet sein. Ich selbst habe bisher nur dickeres Material (3mm, 5mm) gefräst, und zwar zuletzt mit folgenden Parametern:
Einschneider (2mm, 3mm)
CAM: Estlcam 9.040 beta
Drehzahl: ca. 20000 U/min
Vorschub (YX): 15mm/sec
Vorschub (Z): 5mm/sec
Zustellung: 0,55mmm (Teile, Ausschnitte); 1,3mm (Taschen mit Räumstrategie "Schälen")
Eintauchwinkel: 30°
Kühlung: keine
Absaugung: ja

Gruß
Andy

Nachtrag: Bei meinem Material weiß ich nicht, ob es GS oder XT ist

Fräse: SC 2/600, T-Nut von Sorotec, Vakuum von CNC-Plus, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser: Eleksmaker A3 mit 2,5W und 15W LED-Lasermodul, K40 CO2-Laser
3D-Druck: I3-Clone, CTC Bizer, Geeetech A10
Last edit: 30 Jan 2017 11:34 by Andys1957.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • stadtbahnzug
  • stadtbahnzugs Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
30 Jan 2017 13:15 #43484 von stadtbahnzug
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin,

erstmal vielen Dank für Eure Antworten. Zeigen Sie mir doch, dass ich mit meiner Grundanahme richtig lag.

Nun ist das von mir verlinkte Plexiglas nicht besonders preiswert. Außerdem momentan gar nicht lieferbar. Gibt es Eurer Kenntnis nach alternative, vorzugsweise preisgünstigere, Alternativen ?

Oder könnte ich unter den angegebenen Produktnamen sogar im örtlichen Baumakrt suchen ?

Merci und Gruss
Oliver

Viele Grüsse von der Ostsee
stadtbahnzug
Oliver
http://www.berlin1zu87.de
http://www.oliver-boche.de [Kompetent und fair zur günstigen Baufinanzierung]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jan 2017 13:41 #43486 von Andys1957
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hi Oliver,

Acryl GS in 1mm Stärke ist (momentan?) schwer zu bekommen. Was Du im Baumarkt findest, ist sehr oft Polycarbonat (Bastlerglas). Das hast Du aber wahrscheinlich auch in Mengen daheim -> CDs (Dicke ca. 1,2mm) werden daraus hergestellt. Alternativ kannst Du für die Fenster aber auch die durchsichtigen Deckel von CD-Cases ("Jewel Case") nutzen. Diese werden soweit ich weiß aus Polystyren hergestellt.
Fräsparameter habe ich aber für beide Materialien (bisher) nicht, Du müstest also probieren. Ist aber allemal billiger als Acryl GS...

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600, T-Nut von Sorotec, Vakuum von CNC-Plus, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser: Eleksmaker A3 mit 2,5W und 15W LED-Lasermodul, K40 CO2-Laser
3D-Druck: I3-Clone, CTC Bizer, Geeetech A10

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • stadtbahnzug
  • stadtbahnzugs Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
30 Jan 2017 15:54 #43493 von stadtbahnzug
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin,

CD-Cases ("Jewel Case")

Genau die Dinger habe ich schon mal versucht, dass wurde leider gar nichts --> aufgescholzene Kanten.

LG Oliver

Viele Grüsse von der Ostsee
stadtbahnzug
Oliver
http://www.berlin1zu87.de
http://www.oliver-boche.de [Kompetent und fair zur günstigen Baufinanzierung]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jan 2017 17:22 #43496 von Andys1957
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Ich habe eben auch mal ein Jewel Case gefräst. Ging sehr gut.
Parameter:
- 2mm Einschneider
- 15.000 U/min
- Vorschub 10mm/sec
- Zustellung 0,6mm

Es gab schöne glatte Kanten...

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600, T-Nut von Sorotec, Vakuum von CNC-Plus, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser: Eleksmaker A3 mit 2,5W und 15W LED-Lasermodul, K40 CO2-Laser
3D-Druck: I3-Clone, CTC Bizer, Geeetech A10

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • stadtbahnzug
  • stadtbahnzugs Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
30 Jan 2017 19:57 #43506 von stadtbahnzug
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin Andy,

hey, Du hast Recht. Danke für Dein geduldiges Probieren. Ich habs so gemacht

Parameter:
- 0,8mm Einschneider
- 15.000 U/min
- Vorschub 12,5mm/sec
- Zustellung 0,5mm

Geht perfekt. Mann, das spart Kohle. Da leg mich mir j glatt noch nen Karton CD-Hüllen auf Lager, solange es die noch gibt ;-)

LG Oliver

Viele Grüsse von der Ostsee
stadtbahnzug
Oliver
http://www.berlin1zu87.de
http://www.oliver-boche.de [Kompetent und fair zur günstigen Baufinanzierung]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • stadtbahnzug
  • stadtbahnzugs Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
30 Jan 2017 22:04 #43516 von stadtbahnzug
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin,

so, vom Grundsatz her geht da ganz gut. Allerdings beginnt sich nach einigen Teilen etwas geschmolzenes Material am Fräser zu Sammeln, was dann zu unsauberen Schnittkanten führt. Offensichtlich muss ih zwischen den einzelnen Fräsgangen mehr Pausen zum Abkühlen einbauen.

LG Oliver

Viele Grüsse von der Ostsee
stadtbahnzug
Oliver
http://www.berlin1zu87.de
http://www.oliver-boche.de [Kompetent und fair zur günstigen Baufinanzierung]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jan 2017 22:52 #43520 von ubo
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Oder Kühlen, schnelleren Vorschub, weniger Drehzahl, geringere Zustellung,......... da gibt es reichlich Möglichkeiten. :)

Gruß,
Uwe

WinPC-Nc V3, EstlCAM V11
www.cnc.kuckmalda.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
30 Jan 2017 22:59 #43522 von MagIO2
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
... oder direkt mit dem Sauger draufhalten & folgen, das kühlt etwas und sorgt dafür, dass die Spähne besser abgeführt werden und nicht die Reibung erhöhen.

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD->QCAD + WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Jan 2017 23:22 #43523 von Andys1957
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Jepp, in dem Fall aber Achtung vor statischen Aufladungen, da ist das Zeug empfindlich. Hatte ich trotz gründlichem Potentialausgleich und ohne Absaugung einmal (Versatz Z-Achse). Könnte aber durchaus auch andere Ursachen gehabt haben...

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600, T-Nut von Sorotec, Vakuum von CNC-Plus, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser: Eleksmaker A3 mit 2,5W und 15W LED-Lasermodul, K40 CO2-Laser
3D-Druck: I3-Clone, CTC Bizer, Geeetech A10

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • stadtbahnzug
  • stadtbahnzugs Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
31 Jan 2017 08:21 #43528 von stadtbahnzug
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moinn Jungs,

Oder Kühlen

Ok, noch nie gemacht, aber schon schon darüber gelesen. Bspw. einfach ein wenig Spiritus auf die zu fräsenden Teile ?

direkt mit dem Sauger draufhalten & folgen

Ich hatte das diesmal ohne Niederhalter gefäst, klar lagen da Späne auf dem Material. Könnte ja mal mit versuchen, dann ist 'volle' Absaugung drauf.

Und ich habe meine 'Strategie' dahingehend geändert, dass die Fenster überwiegend keine äußeren Stege (zum Einkleben in die Modelle von innen) mehr kriegen, sondern überwiegend tatsächlich nur die nackten Fenster ausgefräst werden. Die setze ich dann so passgenau ein und verklebe mit Klarlack. Dadurch kann ich auch einen größeren Fräser nehmen, der vermutlich mehr Spanabfuhr hat. Glaubt Ihr das auch ?

Wie kriege ich denn das geschmolzene Material am Besten wieder vom Fräser ab ?

LG Oliver

Viele Grüsse von der Ostsee
stadtbahnzug
Oliver
http://www.berlin1zu87.de
http://www.oliver-boche.de [Kompetent und fair zur günstigen Baufinanzierung]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jan 2017 09:08 #43530 von Rahul
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW

Andys1957 schrieb: Hi Oliver,

Acryl GS in 1mm Stärke ist (momentan?) schwer zu bekommen. Was Du im Baumarkt findest, ist sehr oft Polycarbonat (Bastlerglas). Das hast Du aber wahrscheinlich auch in Mengen daheim -> CDs (Dicke ca. 1,2mm) werden daraus hergestellt. Alternativ kannst Du für die Fenster aber auch die durchsichtigen Deckel von CD-Cases ("Jewel Case") nutzen. Diese werden soweit ich weiß aus Polystyren hergestellt.
Fräsparameter habe ich aber für beide Materialien (bisher) nicht, Du müstest also probieren. Ist aber allemal billiger als Acryl GS...

Gruß
Andy

Dasw Zeug aus dem Baumarkt ("Hobbyglas") ist transparentes Polystyrol.
Beim Kühlen mit einer alkoholbasierten Lösung gibt es mti Acryl Probleme, da das Zeug auf Alkohol mit Rissbildung reagieren kann. Ich verwende Bohr-Schneid-Öl, was eine riesen Sauerei verursacht.

Fräse: SC 2/840 USB, Proxxon IBS/E STEPCRAFT HF-500, Werkzeugwechsler + WZLS + T-Nutentisch
3D-Drucker: MendelMax 1.5
CAD: Designspark Mechanical, Eagle
CAM: Estlcam V9, DeskProto

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
31 Jan 2017 09:57 #43535 von MagIO2
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Man bekommt das geschmolzene Zeug genau so wieder ab, wie es dran gekommen ist : mit Wärme.
Föhn, Heißluftpistole

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD->QCAD + WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jan 2017 10:20 #43538 von ubo
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Oder du legst den Fräser in Verdünner und nach einiger Zeit ist er von allein wieder sauber. Funktioniert auch hervorragend für verharzte Fräser.

Gruß,
Uwe

WinPC-Nc V3, EstlCAM V11
www.cnc.kuckmalda.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ichbaumirnefraese
  • ichbaumirnefraeses Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
31 Jan 2017 11:36 #43548 von ichbaumirnefraese
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW

Andys1957 schrieb: Jepp, in dem Fall aber Achtung vor statischen Aufladungen, da ist das Zeug empfindlich...


Das liest man ja hier öfter. Was kann da eigentlich genau passieren? Kann man die SC-Elektronik schrotten? Und kann man statische Aufladung beim Fräsen verhindern?

Gruß
Holger

SC 600/2 - Metabo 737 - ACAD/Illustrator - EstlCam - WIN-PC NC USB

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
31 Jan 2017 12:12 - 31 Jan 2017 12:19 #43551 von MagIO2
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Ja , kann man ... unter Wasser fräsen.

Erden hilft auch schon ganz gut ... allerdings alle Achsen einzeln, denn das eloxierte Alu leitet nicht und es reicht nicht, wenn man nur die Elektronik erdet. Das schützt zwar die Elektronik, meines Erachtens kann es aber auch durch statische Entladung an den anderen Achsen zu Problemen kommen.

Eine komplett geerdete Maschine sollte sich nicht mehr selbst aufladen, bleibt nur noch der Staubsauger. In einem anderen Thread ist genau aus diesem Grund mal eine Sammelbestellung für einen antistatischen Schlauch gestartet worden.

Was genau passiert:
Bei einer statischen Entladung ( das sind kV aber mit geringer Leistung ) in die Elektronik können ICs (bzw. einzelne Ein-/Ausgänge) gekillt werden.
Bei einer statischen Entladung entstehen elektromagnetische Wellen, die z.B. In der Nähe einer Signalleitung das Signal verfälschen.

Eine unbewiesene Vermutung von mir:
Bei einer statischen Entladung an einer Messing-Laufrolle kann es zur Beschädigung der Lauffläche des Aluprofils kommen. (Gibt es auch einen alten Thread)

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD->QCAD + WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas
Last edit: 31 Jan 2017 12:19 by MagIO2.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jan 2017 13:19 #43553 von Rahul
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW

MagIO2 schrieb: Eine unbewiesene Vermutung von mir:
Bei einer statischen Entladung an einer Messing-Laufrolle kann es zur Beschädigung der Lauffläche des Aluprofils kommen. (Gibt es auch einen alten Thread)

Funkenerosion ist eine Fertigungsmethode...

Fräse: SC 2/840 USB, Proxxon IBS/E STEPCRAFT HF-500, Werkzeugwechsler + WZLS + T-Nutentisch
3D-Drucker: MendelMax 1.5
CAD: Designspark Mechanical, Eagle
CAM: Estlcam V9, DeskProto

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jan 2017 13:27 #43554 von ubo
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW

Rahul schrieb: Funkenerosion ist eine Fertigungsmethode...


Stimmt, diese Maschinen sind aber auch komplett geredet und haben einen Potentialausgleich.

Gruß,
Uwe

WinPC-Nc V3, EstlCAM V11
www.cnc.kuckmalda.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

© 2019 STEPCRAFT GmbH & Co. KG