check Frage Meine ersten Arbeiten mit der Stepcraft

  • mrlavazza
  • mrlavazzas Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Viel Equipment & wenig Ahnung...
Mehr
18 Feb 2016 11:32 #30803 von mrlavazza
Meine ersten Arbeiten mit der Stepcraft wurde erstellt von mrlavazza
Hi @ all,
hier möchte ich meine ersten Arbeiten mit der Stepcraft zeigen. Ich muss alles noch etwas kennenlernen.
Fazit bis jetzt: Mit Holz macht es schon viel Spass, ich möchte aber mich aber auch mal an Alu & Messing wagen...

1. Schneckchen: www.holzmechanik.de/schneckchen.html
2. Verkehrsschild: "Achtung Modellbauer" (Eigenkonstruktion)

Stepcraft 420 & T-Nut-Tisch & Arduino & Kress 1050 FME-1, ESTLCAM, QCAD

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: ThomasDbg, High-Tower, mcc, willip, bvps, bvs, hoedur, ubo, Charly58 und 2 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb 2016 11:39 #30804 von hoedur
Das schaut schon sehr fein aus!!! :) :)

Wenn du heute nur das tust - was du gestern schon getan hast - dann bleibst du auch morgen nur da - wo du heute schon bist

Rüdiger
☺☺☺ Lass mal späne produzieren!!! ☺☺☺
Pro Vario 10-06 D200 / Estlcam / WinPcNc USB / Kress 800

vorher: 600er / Estlcam / Mach3 UC100 mit USB...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb 2016 13:15 #30808 von ubo
Sehen du gut aus, deine ersten Arbeiten. :)

Gruß,
Uwe

WinPC-Nc V3, EstlCAM V11
www.cnc.kuckmalda.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ThomasDbg
  • ThomasDbgs Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • SC2/600 mit HF Spindel 500W
Mehr
18 Feb 2016 19:11 #30813 von ThomasDbg
ThomasDbg antwortete auf Meine ersten Arbeiten mit der Stepcraft
Super Fabian! Die Spar-Schnecke haben wir auch 3x hier stehen.....

Produktevangelist :-)

Es grüßt mit der Ihm gegebenen Freundlichkeit...

...der Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • mrlavazza
  • mrlavazzas Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Viel Equipment & wenig Ahnung...
Mehr
18 Feb 2016 19:52 #30816 von mrlavazza
mrlavazza antwortete auf Meine ersten Arbeiten mit der Stepcraft
Danke für Euer freundliches Lob!
Da ich meinen Beitrag nicht mehr editieren kann, setze ich die Bilder hier noch mal rein, anders geht es eben nicht.










Stepcraft 420 & T-Nut-Tisch & Arduino & Kress 1050 FME-1, ESTLCAM, QCAD

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: ThomasDbg, Monkey-Chris, Worldhusky, Tobi, Wim, Bull-Hurley, Maik83, DocBrown, Joules

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb 2016 20:15 #30817 von Tobi
Das ist ein sehr schönes Teil.

Hast du eine DXF für mich?

Gruß Tobias

Makko M850 KU mit Mach3 und Kress 1050

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • mrlavazza
  • mrlavazzas Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Viel Equipment & wenig Ahnung...
Mehr
18 Feb 2016 23:12 #30823 von mrlavazza
mrlavazza antwortete auf Meine ersten Arbeiten mit der Stepcraft

Stepcraft 420 & T-Nut-Tisch & Arduino & Kress 1050 FME-1, ESTLCAM, QCAD
Folgende Benutzer bedankten sich: Tobi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • mrlavazza
  • mrlavazzas Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Viel Equipment & wenig Ahnung...
Mehr
19 Feb 2016 21:22 - 19 Feb 2016 21:27 #30854 von mrlavazza
mrlavazza antwortete auf Meine ersten Arbeiten mit der Stepcraft

Ein Satz Spannpratzen M6 für die Stepcraft.

Stepcraft 420 & T-Nut-Tisch & Arduino & Kress 1050 FME-1, ESTLCAM, QCAD

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 19 Feb 2016 21:27 von mrlavazza.
Folgende Benutzer bedankten sich: Andy Müller, klaner62

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • sswjs
  • sswjss Avatar
  • Besucher
  • Besucher
20 Feb 2016 12:24 #30879 von sswjs
Moin,

mrlavazza schrieb: Ein Satz Spannpratzen M6 für die Stepcraft.

Sehr schön, aber mit diesen Spannpratzen wirst du sehr schnell feststellen, daß deine Stepcraft immer daran hängen bleibt. Deswegen hab ich auch spezielle für die Stepcraft konstruiert...



sswjs, aka Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • mrlavazza
  • mrlavazzas Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Viel Equipment & wenig Ahnung...
Mehr
20 Feb 2016 17:26 #30894 von mrlavazza
mrlavazza antwortete auf Meine ersten Arbeiten mit der Stepcraft
Interessant, klärst Du mich auch auf? Was hast Du gemacht?

Stepcraft 420 & T-Nut-Tisch & Arduino & Kress 1050 FME-1, ESTLCAM, QCAD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Feb 2016 21:16 #30906 von Maik83
Hängen bleiben???
Einfach die Sicherheitshöhe anpassen und richtig positionieren!!!

Gruß

STEPCRAFT-2/840, HF-500, T-Nutenplatte, JUN AIR 4-15 und und und
AutoCAD 2016, Inventor 2015 professional, Estelcam und und und

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • sswjs
  • sswjss Avatar
  • Besucher
  • Besucher
20 Feb 2016 21:41 #30908 von sswjs
Moin,

Maik83 schrieb: Einfach die Sicherheitshöhe anpassen und richtig positionieren!!!

Wenn's so einfach wäre, hätt ich meine Spannpratzen nicht konstruiert... :whistle: :whistle: :whistle:

Wenn du's nach machen willst: hier


sswjs, aka Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Feb 2016 22:27 #30910 von Maik83
??? was soll den bei der Sicherheitshöhe nicht einfach sein???

Ich weis ja nicht was für ein Programm du die Fräsdatei erstellst, aber ich hatte noch nie Probleme mit der Sicherheitshöhe gehabt. Zumindest nach den 1.-2. abgebochenen Fräser als ich vor 3 Jahren das erste Stück gefräst habe.

Ich muss auch mit der Höhe spielen damit ich beim Verfahren nicht den Rand der Wasserwanne ramme wenn Teile unter Wasser gefräst wurden. Oftmals verschraube ich auch großflächiges Material mitten drinnen.

Höhere Sicherheitshöhe hat bei mir nur den Nachteil, dass die Fräszeit etwas länger dauert.

STEPCRAFT-2/840, HF-500, T-Nutenplatte, JUN AIR 4-15 und und und
AutoCAD 2016, Inventor 2015 professional, Estelcam und und und

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • sswjs
  • sswjss Avatar
  • Besucher
  • Besucher
21 Feb 2016 00:19 #30911 von sswjs
Moin,

Maik83 schrieb: ??? was soll den bei der Sicherheitshöhe nicht einfach sein???

Dann bleib bei deiner Sicherheitshöhe und freu dich, daß du immer fein fräsen kannst...


...für alle anderen, es geht um die tatsächliche Höhe der Frässpindelhalterung beim Fräsen. Und die kann interessant niedrig werden.


sswjs, aka Jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Feb 2016 01:45 #30912 von ubo

Maik83 schrieb: ??? was soll den bei der Sicherheitshöhe nicht einfach sein???


Was nützen die 30mm Sicherheitshöhe wenn du 30mm tief ins Werkstück musst? ;)

Gruß,
Uwe

WinPC-Nc V3, EstlCAM V11
www.cnc.kuckmalda.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Feb 2016 09:59 #30917 von francisco
francisco antwortete auf Meine ersten Arbeiten mit der Stepcraft

ubo schrieb:

Maik83 schrieb: ??? was soll den bei der Sicherheitshöhe nicht einfach sein???


Was nützen die 30mm Sicherheitshöhe wenn du 30mm tief ins Werkstück musst? ;)


darf ich das kurz mal aufgreifen, weil ich mich schon einmal gewundert hatte.

Wenn ich eine Sicherheitshöhe eingebe. Von welcher Position geht er dann aus?

1. Werkstückoberseite
2. Ende Fräsjob, also Werkstückoberseite - Frästiefe?

Gruß

Francisco

SC 2/420, Kress 800 FME, ESTLCAM, LinuxCNC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sickone4
  • Sickone4s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • staatl. gepr. Automatisierungstechniker
Mehr
21 Feb 2016 10:10 #30918 von Sickone4
Sickone4 antwortete auf Meine ersten Arbeiten mit der Stepcraft
normalerweise müsste das der eingemessene Z Nullpunkt sein! Sonst macht eine Sicherheitshöhe gar keinen Sinn!

Gruß
Sven

Seit vierundsechzig Minuten sitzt Peter schon an einem runden Tisch in einem Besprechungszimmer und wartet. Er ist exakt vierundsechzig Minuten schlechter gelaunt als vor vierundsechzig Minuten,

SC600/I - HF500 - WinPC-NC USB + Handrad
ESTLCam - CorelDRAW X7 - Cut3D - SketchUp -...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Feb 2016 10:17 - 21 Feb 2016 10:27 #30920 von Maik83
JO!

Z=0 auf Werkstück und wenn die Spannpratzen 20mm hoch sind dann mindest auf 21mm gehen.
Ich gehe immer 5mm höher als die höchste Stelle auf der Fräse.


Mit der Zeit weis man ja was man an Befestigungsmaterial hat und setzt das schon reflexartig in der Sicherheitshöhe um.



Sicherheitshöhe ist die Höhe wo die Maschine im Eilgang zur nächsten Geometrie fährt ohne im Material zu fräsen

STEPCRAFT-2/840, HF-500, T-Nutenplatte, JUN AIR 4-15 und und und
AutoCAD 2016, Inventor 2015 professional, Estelcam und und und

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 21 Feb 2016 10:27 von Maik83.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Feb 2016 10:41 - 21 Feb 2016 10:43 #30921 von MrMaJo
Sicherheitshöhe bezieht sich auf den eingemessenen Z Nullpunkt, zumindest wenn man in Estlcam die Einstellung auf der Materialoberseite hat.
Wie es aussieht wenn der Z Nullpunkt in Estlcam auf dem Maschinenbett eingestellt ist weiß ich grad nicht.

Gruß,
Marco

Gelernt auf Stepcraft 420
Jetzt mit der Sorotec AL-1107 unterwegs.
Letzte Änderung: 21 Feb 2016 10:43 von MrMaJo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Feb 2016 10:46 #30922 von haafuh

Maik83 schrieb: JO!

Z=0 auf Werkstück und wenn die Spannpratzen 20mm hoch sind dann mindest auf 21mm gehen.
Ich gehe immer 5mm höher als die höchste Stelle auf der Fräse.


Mit der Zeit weis man ja was man an Befestigungsmaterial hat und setzt das schon reflexartig in der Sicherheitshöhe um.



Sicherheitshöhe ist die Höhe wo die Maschine im Eilgang zur nächsten Geometrie fährt ohne im Material zu fräsen


Moin,

es geht darum, dass du mit deiner Fräse (der Überwurfmutter oder vllt der Absaugung oder sonst was) an den weit herausschauenden Spannpratzen hängen bleiben kannst (beim Verfahren im Fräsvorgang). Da hilft auch kein Sicherheitsabstand mehr. Der bezieht sich ja auf die Leerfahrten des Fräsers (außerhalb des Werkstückes).

Mit freundlichen Grüßen

Gruß Peter

SC 2/840 - WINPC-NC Vollversion - Kress


Die von mir verfassten Beiträge und damit einhergehende hochgeladenen Fotos gehören, sofern nicht anders ausgewiesen, mir und gehen nicht automatisch an Stepcraft über.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

© 2019 STEPCRAFT GmbH & Co. KG