file Frage Frästeile-Maße stimmen nicht

Mehr
28 Feb 2020 11:39 #58367 von hardyy
hardyy antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Hallo Uwe,
den Rundlauf habe ich jetzt mit einer Meßuhr (Genauigkeit 0,005mm) gemessen.
Direkt unterhalb der Spannzange 0 - 0,02mm (Fräserschaft 6mm)
soweit möglich zur Fräserspitze 0 - 0,025 mm

Soweit ist, glaube ich, der Rundlauf in Ordnung. Die Abweichung könnte in der Senkrechten liegen. (0,005mm Rundlauf, 0,02mm Senkrechte ?)
Habe jetzt eine Probefräsung (100mmx100mm) mit 2mm Fräser aber mit einer Einstellung 2,8mm Fräser, da haben erwartungsgemäß die Maße gestimmt.
Eine Abweichung von 0,2mm Y- gegenüber X-Achse ist aber noch vorhanden.

Ich möchte zusammenfassen:
Einstellungen in der Estlcam-Software sind korrekt.
Die Steigung aller Trapezspindel ist 3mm, Positionierung der Z-Achse stimmt einwandfrei (bei max. 18mm Frästiefe).
Die 90°-Ausrichtung aller 3 Achsen ist korrekt.
Der Rundlauf der Frässpindel ist korrekt.

Fehler:
Maßabweichungen, als ob mit einem anderen Fräser-Durchm. gefräst wird als in der Software eingetragen.
Längen-Abweichungen ca. 1mm beim 2mm-Fräser, ca.2mm beim 3mm-Fräser.
Abweichung Y-Achse gegenüber X-Achse 0,2mm.

Fazit:
Fehler in der Software !?
Kann ich mir aber nicht vorstellen, da wäre ich nicht der Einzige.

Gibt es noch eine Fehlerquelle???

Gruß Hardy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
28 Feb 2020 13:30 - 28 Feb 2020 13:33 #58368 von MagIO2
MagIO2 antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Was sagt denn der gcode? Mal die Koordinaten überprüft?
Ich hatte irgendwo im Forum aufgeschnappt, dass es jetzt auch eine Schleppmesser-Korrektur in EstlCAM gibt, wenn ich nicht irre. Ist die vielleicht aktiviert?
Worauf ich immer wieder gerne reinfalle ist, wenn die Fräser-Namen (also z.B. "Spiral 2mm") nicht mehr mit dem wirklich eingetragenen Durchmesser übereinstimmen. (Also natürlich bei einer von mir angelegten und leichtsinnig veränderten Werkzeug-Tabelle).

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD/QCAD + FreeCAD +WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas
Letzte Änderung: 28 Feb 2020 13:33 von MagIO2.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Feb 2020 15:31 - 28 Feb 2020 15:52 #58369 von hardyy
hardyy antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Der G-Code ist OK - Quadrat 100x100mm



Mit Schleppmesser-Korrektur habe ich nichts gemacht, nichts eingestellt.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 28 Feb 2020 15:52 von hardyy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Feb 2020 16:29 #58370 von Tobi
Tobi antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Dein Code ist die Mittelbahn für einen Fräser mit Radius 1,4 siehe Endpunkt des g3 bei 101.4

Da hast du Differenzen zwischen cam und Maschine bei dem Durchmesser

Gruß Tobias

Makko M850 KU mit Mach3 und Kress 1050

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Feb 2020 16:34 #58371 von ubo
ubo antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Irgendwie passt der G-Code nicht zu deinen Angaben.
Du sagtest bei dem Quadrat:
rechts mit dem eingestellten Fräser 2mm.

In Zeile 51 wird der Fräser auf X-1.400 positioniert, was einem Fräserdurchmesser von 2,8mm entspricht. Wenn du jetzt tatsächlich einen 2mm Fräser eingespannt hattest, können diene Maße nicht passen.

So eine Vermutung hatte Andreas ja auch schon, vielleicht solltest du das alles noch einmal kontrollieren.

Gruß,
Uwe

WinPC-Nc V3, EstlCAM V11
www.ubo-cnc.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Feb 2020 16:46 #58372 von hardyy
hardyy antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Hallo Uwe,
ist schon richtig. Dies ist eine Probefräsung mit einem 2mm Fräser. Eingestellt habe ich 2,8mm (damit habe ich die Abweichung der Maße kompensiert) und ein Quadrat mit den richtigen Maßen bekommen. Das ist aber keine Dauerlösung, damit kann ich nicht arbeiten!

@Tobi: Das ist eine Außenfräsung, Fräser-Durchmesser siehe die Erklärung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Feb 2020 18:53 #58373 von ubo
ubo antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Das ist erst recht keine Lösung um einen Fehler zu finden.

Gruß,
Uwe

WinPC-Nc V3, EstlCAM V11
www.ubo-cnc.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
28 Feb 2020 18:54 #58374 von MagIO2
MagIO2 antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Immerhin ist das jetzt die Bestätigung, dass es nicht an EstlCAM liegt.

Wie sieht es denn aus, wenn du die Maschine mal ohne Last laufen lässt? Stimmen dann die Maße, oder kommst du dann auf den gleichen Fehler?
Umkehrspiel oder ungenaue präzisions Trapezspindeln ;o), was anderes fällt mir nicht mehr ein.

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD/QCAD + FreeCAD +WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Feb 2020 19:24 #58376 von rp
rp antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Kann es sein, dass du mit dem Mittelpunkt des Fräsers auf der Kante arbeitest? Damit werden Teile zu klein und Löcher zu groß. Und die Abweichung ist exakt einmal der Fräserdurchmesser.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Feb 2020 19:44 - 28 Feb 2020 19:49 #58378 von hardyy
hardyy antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
@MagIO2
Eine 100%-ige Bestätigung ist es nicht, aber fast. Aber irgendwo muß ja dieser Faktor, der sich aus dem Durchmesser des tatsächlichen Fräsers zum eingestellten Fräser ergibt, versteckt sein.
Die Trapezspindeln haben kein Umkehrspiel. Nur bei der Y-Achse hat sich der Mitnehmer leicht gelockert, deswegen auch der Unterschied von 0,2mm zwischen X- und Y-Achse. Das ist behoben.
Die Maßfehler bleiben aber auch bei einer Fahrt ohne Last bestehen.
Bemerkbar machen sie sich aber nur bei der X- und Y-Achse, nicht bei der Z-Achse (hier spielt ja der Fräser-Durchmesser auch keine Rolle).

Keine Ahnung, wo ich noch suchen könnte.

Gruß Hardy
Letzte Änderung: 28 Feb 2020 19:49 von hardyy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Feb 2020 19:56 #58379 von Bastelspass
Bastelspass antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Hallo Hardy,

hast Du die Achsen, also X und Y, schon kalibriert?

Schau mal hier, vielleicht hilft Dir das weiter:


Vielleicht stimmen ja einfach die "number of steps" pro mm nicht, im Video erklärt er wie man es misst und einstellt.

Viel Erfolg!

André

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
28 Feb 2020 20:42 - 28 Feb 2020 20:46 #58380 von MagIO2
MagIO2 antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Tja, das mit den "number of steps" anpassen habe ich ja zig Posts vorher schon vorgeschlagen. Hilft zwar vermutlich, aber das sollte bei einem Aufbau mit präzisions Spindeln und mit Schrittmotoren nicht nötig sein. Präzise Angabe an Schritten pro Umdrehung plus präzise Steigung ergibt nunmal einen genauen Wert an Steps/mm.

Ist der Tisch vielleicht nicht rechtwinklig zu der Ebene, die die beiden Führungen der X-Achse aufspannen? Dadurch, dass ja der Tisch in Y fährt, kann der natürlich vor der X-Achse abfallen und hinter der X-Achse aufsteigen ohne (oder umgekehrt), dass das die Frästiefe verändert. Es müsste dann aber auch die Frässpindel einen leicht von 0° abweichenden Winkel zu der X-Ebene haben.
Mit anderen Worten, ist hilft ja nicht, dass die Frässpindel senkrecht zum Tisch ist, es müssen ja auch alle Achsen perfekt Rechtwinklig zueinander laufen.

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD/QCAD + FreeCAD +WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas
Letzte Änderung: 28 Feb 2020 20:46 von MagIO2.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Feb 2020 00:56 - 29 Feb 2020 00:59 #58386 von Andys1957
Andys1957 antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
@Hardyy
Welche Version von Estlcam setzt du ein? Falls du eine 11.2xx vor 11.211 einsetzt, könnte evtl. dort der Fehler liegen. Die Versionen 11.200 bis 11.210 waren Testversionen, und ich meine mich zu erinnern, daß im Changelog zwischen diesen Versionen irgendwann mal "Bugfix DXF-Import" auftauchte. Die aktuelle stabile Version ist 11.214.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß das Problem bei Estlcam selbst liegt, zumindest nicht bei einer stabilen Version (11.122, bzw. 11.214). Andernfalls hätten viele das Problem - mich eingeschlossen (ich nutze 11.214).

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600 mit PerfKit, T-Nut von Sorotec, Vakuum von CNC-Plus, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser: Eleksmaker A3 2,5W und 15W LED, K40 CO2-Laser
3D-Druck: Artillery Genius, CTC Bizer, Geeetech A10, Elegoo Mars
Letzte Änderung: 29 Feb 2020 00:59 von Andys1957.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Feb 2020 12:21 #58388 von hardyy
hardyy antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
@Bastelspass
André,
ich muß meine Achsen nicht kalibrieren. Meine Arbeitsfläche beträgt 300x350mm und die maximalen Fräsbahnen sind über beide Richtungen exakt genau.
Ich fahre mit 1600 Steps/Umdrehung. Da müßten schon gewaltige Schrittverluste auftreten,damit sich Maßfehler von 1-2mm ergeben.

@MagIO2
Andreas,
wie ich schon geschrieben habe, sind alle 3 Achsen ganz genau auf 90° ausgerichtet.
Mit einem Bleistift habe ich mit der X- und Y-Achse ein Kreuz gezeichnet und dann mit der bekannten Zirkel-Methode den 90°-Winkel exakt überprüft.
Die Z-Achse dann mit einem 35mm Planfräser eingestellt. Noch genauer kann man die Senkrechte nicht einstellen. Beim Planfräsen ist jede Abweichung sofort sichtbar.
Allerdings trage ich dabei nur ein paar Zehntel ab, da sind die Kräfte gering und ein „Kippen“ der Frässpindel tritt nicht auf.
Aus diesem Grund will ich das anfangs vorgestellte Teil fräsen, um die Frässpindel auch im oberen Bereich zu stabilisieren.
Also in dieser Richtung soweit alles OK.

@Andys1957
Andy,
ich setze die Version 11.214 ein und ich bin auch der Meinung, daß viele betroffen sein würden, wenn der Fehler in der Software liegen würde.

Aber egal wo man den Fehler vermutet, es stellt sich immer heraus, daß der Fehler eindeutig vom eingestellten Fräser-Durchmesser abhängig ist. Nur hier kann ich eine Kompensierung vornehmen.
Das ist aber ein Pfusch, wenn man nicht weiß, wo der Fehler steckt.

Gruß Hardy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
29 Feb 2020 15:08 #58390 von MagIO2
MagIO2 antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Hallo Hardy,

es tut mir ja Leid, dass du dieses Problem hast und ich bezweifel ja auch nicht, dass du dir beim Aufbau die größte Mühe gegeben hast. Aber der Teufel ist ein Eichhörnchen. Und ich gehe zu >>95% davon aus, dass es nicht an der Software liegt, sondern am mechanischen Aufbau. Mit der Erkenntnis geht es jetzt darum die Fehlerquelle zu finden. Der g-code sieht ja schon mal so aus, wie man es erwarten würde.

Bliebe also noch die Möglichkeit, dass etwas mit der Steuerungs-Software nicht stimmt, bzw. den Einstellungen dort. Ich würde z.B. auf jeden Fall die Steuerung nochmal neu flashen, vielleicht gab es ja ein Problem bei der Datenübertragung und ausgerechnet bei den steps/mm steht jetzt der falsche Wert im Flash. Bin mir nicht ganz sicher, ob EstlCAM beim ansehen der CNC-Steuerungs-Einstellungen die Werte wirklich vom Arduino zurück liest, oder ob er nur das anzeigt, was beim letzten flashen eingestellt war. Mit entsprechendem Equipment könnte man natürlich auch die Impulse zählen, die der Arduino erzeugt. Hast du vielleicht noch einen 2. Mega? Vielleicht einfach mal austauschen.
( Flash und auch das EEPROM sind leider Bauteile, die auch altern. Statistisch gesehen sollten die ne ganze Weile halten, aber Statistik ist auch nur ein Eichhörnchen und in wenigen Fällen kann der schon beim ersten Beschreiben die grätsche machen ;o) Also ich hab es auch schon geschafft einen Atmel Mikrocontroller Flash zu himmeln.

Welche Motor-Treiber benutzt du denn eigentlich? Bei 1600 Schritten pro mm hast du sicherlich Mikrostepping eingeschaltet, oder? Versuche es erst mal ohne, denn durch Mikrosteps geht dir Kraft verloren.

Und leider .... wenn es das auch nicht ist, dann muss es an der Mechanik liegen.
Schrittverluste ... hmmm ... wenn der Fräser ja am Ende wieder da ankommt, wo er angefangen hat, würde das ja heißen, dass die Schrittverluste über den abgefahrenen Bereich gleichmäßig auftreten. Also beim hin-fahren genauso viele, wie beim zurück-fahren und das bei veränderter Position auf der jeweils anderen Achse. Das wäre sehr ungewöhnlich und meiner Meinung nach nur möglich, wenn es auf den Achsen einen Bereich gäbe, der in beiden Richtungen gleich schwergängig ist. Vielleicht kann man sowas feststellen, wenn man mal die Achsen mit minimaler Geschwindigkeit abfährt?

Zum Thema "ein Kreuz" ... wenn du das gleiche meinst, wie ich, dann reicht natürlich ein Kreuz nicht. Du müsstest ja insgesamt mehrere Kreuze gemacht haben, um das Portal an sich richtig auszurichten. ( Im Bezug von 2 Ebenen zueinander gibt es Pitch-, Roll- und Tilt-Rotationen). Das bewegliche Bett macht es auch nicht einfacher, weil das ja auch nochmal zur Grundplatte ausgerichtet werden muss.

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD/QCAD + FreeCAD +WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Feb 2020 16:20 #58393 von hardyy
hardyy antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Andreas,

danke dir für deine Bemühung den Fehler einzugrenzen. All das würde aber nicht zu den relativ großen Maßabweichungen führen. Durch einfaches Anpassen des eingetragenen Fräser-Durchmessers ist der Fehler ja vorerst behoben. Da wir davon ausgehen, daß es Estlcam nicht sein kann, bleibt tatsächlich nur noch der Arduino-Mega. Muß ich mir aber erst einen besorgen.
Dann schauma mal.

Gruß Hardy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
29 Feb 2020 17:23 #58395 von MagIO2
MagIO2 antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Naja ... das mit dem Mikrosteps ausschalten, das mit dem nochmal flashen und das mit dem langsam fräsen kann man auch schon versuchen ohne neues Mega-Board. Zumal der Mega eigentlich meckern sollte, wenn der Flash kaputt ist. Ich geh mal davon aus, dass Christian zum flashen die offiziellen Sourcen benutzt.

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD/QCAD + FreeCAD +WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mai 2020 06:32 #59036 von Schreiner08
Schreiner08 antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Hallo
Ich habe mir vor kurzem eine mini cnc zum Hobby zugelegt.
Ich zeichne mit autocad und speicherdie dateien im dxf format ab. Wenn ich die datei nun mit estlcam öffne, stimmen die Maße der Kontur noch. Jedoch hat das Bauteil nach dem fräsen auf der Maschine eine kleinere Größe als gezeichnet.
Wenn ich bei estlcam eine Schrift fräse mit einer Schrifthöhe von 20, ist diesenach dem fräsen auch keine 20mm hoch, obwohl alle häkchen bei den einstellungen bei mm angekreuzt sind.
Könnte mir einervon euch weiterhelfen warum alles kleinerals gezeichnet gefräst wird?
Vielen Dank schon mal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mai 2020 08:33 #59037 von hardyy
hardyy antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Vielleicht liegt es an der Kalibrierung der Fräse?
Für eine genaue Einstellung benötigst du eine Meßuhr. Mit der mißt du den Weg aller 3 Achsen. Die Werte müssen den angezeigten Werten der Estlcam entsprechen, und zwar auf etwa 5 Hundertslel oder besser. In den Estlcam Einstellungen veränderst du den Wert "Weg je Umdrehung" , bist der angezeigte Wert dem tatsächlichen Wert des Fräsweges entspricht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
19 Mai 2020 12:03 #59038 von MagIO2
MagIO2 antwortete auf Frästeile-Maße stimmen nicht
Am Weg je Umdrehung ändert sich nichts von Maschine zu Maschine. Es sind überall die gleichen Teile verbaut. ALLE Stepper haben 200 Schritte pro Umdrehung und alle Spindeln haben eine definierte Steigung. Am Stepper gibt es Bauartbedingt keine Abweichung und bei der Spindel reden wir von Abweichungen, die irgendwo im 1/100mm-Bereich liegen.
Wenn man nun am Weg je Umdrehung rumfummelt, dann kann man damit ein Umkehrspiel auch kompensieren, allerdings nur genau für ein Maß. Wenn man also die Abweichung mit 100mm Frässtrecke ermittelt, dann hat man für 100mm Fräsungen keine Abweichung mehr, aber für alle anderen mit größer werdendem Abstand zu diesen 100mm wird auch der Fehler größer.
Das mit dem kalibrieren sollte nur dann nötig sein, wenn man sich eine Fräse selbst zusammen schustert und vielleicht Einzelteile fragwürdiger Qualität benutzt.

@Schreiner:
Leider gibst du nicht die nötigen Informationen preis. In welchem Bereich liegen denn die Abweichungen? Reden wir hier von zehntel mm? Oder ist es zufällig ziemlich genau die Fräserbreite?
Ein auch gerne gemachter Fehler in dem Zusammenhang ist ja z.B., dass die Kontur genau abgefräst wird. Das ist allerdings in der Regel nur bei Gravuren so gewünscht. Ansonsten muss sich der Fräser rechts oder links neben der Kontur befinden. Das sieht man in EstlCAM ganz schön. Wenn also nach dem erstellen der Fräsbahn die schwarze Kontur-Lini in der Mitte der rot angedeuteten Fräsbahn liegt, dann bekommst du im Anschluss Teile, die genau einen Fräserdurchmesser zu klein sind.
Ein weiterer Fehler könnte die Auswahl des falschen Fräsers sein, bzw. der Durchmesser ist nicht an der richtigen Stelle in der Tabelle eingestellt. Man kann ja einen Fräser z.B. "Zweischneider 2mm" nennen und trotzdem ist ein Durchmesser von 3mm eingestellt.
Wurde aber alles (und noch viel mehr) im Thread schon benannt.

Aber dieser Thread ist ja eigenlich schon voll von Tipps, einer davon sollte schon greifen, denn es hat ja nicht jeder so eine Harte Nuss, wie Hardyy zu lösen.

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD/QCAD + FreeCAD +WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

© 2021 STEPCRAFT GmbH & Co. KG