file Frage WinPC-NC USB: Z-Clipping Funktion

Mehr
07 Jun 2019 10:01 #56873 von NoPlease
COM_KUNENA_MESSAGE_CREATED_NEW
Hallo Leute,

ich nutze WinPC-NC USB 3.40/21 und habe mal eine Frage zur Z-Clipping Funktion die unter
Parameter > Sonstige > Jobausführung zu finden ist.



In der Hilfe PDF steht dazu ja folgendes:

Z-Clipping an Bereichsgrenze
Bei aktivierter Z-Clipping-Funktion überwacht WinPC-NC die maximale Z-Tiefe und schneidet alle tieferen Bewegungen an dieserGrenze ab.


Was mir jedoch nicht so ganz klar ist, kann man diese Funktion z.B. mit dem Abnullen auf der Werkstückoberfläche
und der max. Z-Tiefe kombinieren?

Wenn ich als Beispiel eine Fräsdatei erstelle mit einer Frästiefe von 20mm um das Teil rauszufräsen,
dann könnte ich doch zur Probefräsung eine 19mm-MDF-Platte nehmen und der Fräser fährt dann 1mm in die Opferplatte hinein.

Jetzt meine Überlegung, habe ich Z-Clipping aktiviert und das Fertigmaterial z.B. eine 15mm Siebdruck-Platte aufgelegt,
könnte ich doch mit dem WZLS die Werkstückoberfläche abnullen
und anschließend mit dem WZLS die max. Z-Tiefe auf der Opferplatte festlegen.
Kann ich mit dieser Vorgehensweise dann eine Datei nutzen um verschieden dicke Materialien zu fräsen,
ohne dass mir die Frässpindel dann 4mm in die Opferplatte brummt?

Eine konkrete Erklärung konnte ich leider nirgends finden.
Für Eure Erfahrungen und Antworten wäre ich dankbar.

Viele Grüße Norbert

gekaufte Eigenbau-Fräse, Kress 1050 FME-1, StepMAX 3/30-Steuerung, WinPC-NC USB v3.40/21, Estlcam v11.112, SketchUp Pro 2016, CorelDRAW X6

Schöne Grüße
Norbert

NoPlease

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jun 2019 10:51 - 07 Jun 2019 10:52 #56874 von alpenkreuzer
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin,

ich kann mir momentan kein Szenario vorstellen, in dem "tiefere Bewegungen als die max. Z-Tiefe" auftreten können. Und die max. Z-Tiefe legst Du ja für jeden Fräsjob in den Parametern fest. Zum Bsp. bei Nutzung von EstlCam als CAM in der Werkzeugliste.

Wenn Du also vor dem Start des Jobs Z-Null per WZL/Papierstreifen/sonstwie abnullst, wird - korrektes Programmverhalten vorausgesetzt - immer nur so tief gefräst, wie in den Parametern eingestellt.

Aber ev. dient dieses "Z-clipping" dazu, fehlerhafte Messungen von Z-Null zu entschärfen ...

Gruss Michael

begonnen mit 420/2, jetzt auch mit SOROTEC BL 0605unterwegs.
EstlCam mit Arduino NANO, WinPC-NC USB
Kress, QCAD, Fusion 360, Inventor, Winghelper
Last edit: 07 Jun 2019 10:52 by alpenkreuzer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jun 2019 16:13 #56881 von NoPlease
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Michael,

ich kann mir da schon etwas vorstellen und würde es auch nutzen.


Ich hatte zu dem Thema auch mal den Hr. Lewetz angeschrieben und bekam vorhin eine eMail bezüglich der Z-Clipping Funktion.

Sehr geehrter Herr ... ,
vielen Dank für Ihre Mail und den Einsatz unserer Produkte.

Die Funktion Z-Clipping ist schon sehr alt und wurde von uns vor ca 15 Jahren mal auf Wunsch eines unserer großen Maschinenbaukunden realisiert. Bisher sind Sie der erste, der danach fragt.

Leider haben wir mangels anderem Interesse das auch nicht mehr in der neuen Version geprüft.

.........

Burkhard Lewetz



Insofern ich es verstanden habe, nutze ich schon ganz gerne die von der Software angebotenen Möglichkeiten,

die wenigsten Radler haben sich ein Fahrrad gekauft um nur zu klingeln.

Bin mal gespannt wer jetzt neugierig wurde oder einfach nur weiter klingelt. :-)))))

gekaufte Eigenbau-Fräse, Kress 1050 FME-1, StepMAX 3/30-Steuerung, WinPC-NC USB v3.40/21, Estlcam v11.112, SketchUp Pro 2016, CorelDRAW X6

Schöne Grüße
Norbert

NoPlease

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

© 2019 STEPCRAFT GmbH & Co. KG