question-circle Frage Tiefe dünne Löcher in Alu

  • peter.kohler
  • peter.kohlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
11 Aug 2019 16:08 #57184 von peter.kohler
COM_KUNENA_MESSAGE_CREATED_NEW
Hallo zusammen,

ich möchte dünne (1mm) Löcher in eine Aluplatte (8mm tief) bohren. Momentan brechen mir reihenweise die Bohrer ab. Wenn ich das mit der Sorotec Tabelle berechne komme ich auf sehr hohe Vorschubwerte (~500mm/min). Aber auch mit sehr wenig Vorschub (60mm/min) klappt es nicht richtig. Habe die Zustellung beschränkt, so dass der Bohrer alle 3mm (auch versucht mit 1.5mm) wieder herausgezogen wird.

Alu: hart mit Si Zusatz
Drehzahl: 29'000 (Kress 800)

Ich vermute dass die Späne nicht richtig aus dem tiefen Loch transportiert werden, verklemmen, und dann den Bohrer abreissen.

Hat jemand einen Tipp? Noch kleinere Zustellschritte?

Grüsse,
Peter

Stepcraft 420/2, Kress 800, Estlcam 11 mit Arduino

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Aug 2019 17:40 #57186 von alpenkreuzer
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin Peter,

ich glaube, da kommst Du mit der Stepcraft und "fräsen" nicht weit!
- 1mm-Fräser mit so grosser Nutzlänge (8 mm !!!) gibt es m.E. nicht, zumindest nicht bei Sorotec bzw. zu einem bezahlbaren Preis.
- benutzt Du den Schnittdatenrechner von Sorotec?
- unterstellt, Du benutzt einen 1mm-2Schneider, würde Deine Zustellung bei 20.000 U/min bei einem Vorschub von ca. 6,5mm/sec etwa bei 0,15 mm/sec liegen.
- es besteht ein grosser Unterschied zwischen Löcher BOHREN und Löcher FRÄSEN !

Nimm eine Ständerbohrmaschine, einen VHM-Bohrer 1mm und bohre die Löcher mit 2000 - 3000 U/min (??? - mußt Du ausprobieren) und SEHR vorsichtiger Zustellung ...

Es gibt übrigens im Servicebereich der Sorotec-Homepage auch eine Bohrparameter-Tabelle.

Gruss Michael

begonnen mit 420/2, jetzt auch mit SOROTEC BL 0605unterwegs.
EstlCam mit Arduino NANO, WinPC-NC USB
Kress, QCAD, Fusion 360, Inventor, Winghelper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • peter.kohler
  • peter.kohlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
11 Aug 2019 18:05 #57187 von peter.kohler
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Michael,

danke für Deine Hinweise!

Noch ein Missverständnis: Dies ist zwar im Unterforum "Fräsen", aber ich versuche tatsächlich mit einem Sorotec VHM Bohrer zu bohren. Sorry wenn das im falschen Unterforum sein sollte, ich habe kein passenderes gefunden.

Bohrer: 1mm Durchmesser mit 10.5mm Schaftlänge (https://www.sorotec.de/shop/Zerspanungswerkzeuge/sorotec-werkzeuge/1-8-werkzeuge/HM-Bohrer/bohrer3175/) . Dünnere Materialen (z.B. PCBs) konnte ich bisher gut mit der Stepcraft bohren.

Ständerbohrmaschine: ok, aber wenn die Löcher auf ca. 1/10mm stimmen sollen wird das schwierig von Hand.

Die Drehzahl die Du nennst (2-3000) ist deutlich tiefer als die mit der Sorotec Bohrtabelle / Formel. Damit komme ich auf 31'800:

Drehzahl: n = vc * 1000 / (pi * durchmesser), also für Guss-Aluminium 100 * 1000 / pi = 31800
Vorschub: vf = n *f, also 29000 * 0.021 = 609mm/min, bzw. 29000 * 0.012 = 348 mm/min

Beide Werte (Drehzahl und Vorschub) scheinen mir sehr hoch. Mache ich da etwas falsch?

Grüsse,
Peter

Stepcraft 420/2, Kress 800, Estlcam 11 mit Arduino

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Aug 2019 18:32 - 11 Aug 2019 18:32 #57188 von alpenkreuzer
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin,

der Vorschlag mit der Ständerbohrmaschine bezog sich auch auf die Verwendung eines "normalen" VHM-Spiralbohrers - NICHT auf die Verwendung eines Bohrfräsers in der CNC-Maschine.
Du verwendest zur Erzeugung des G-Codes EstlCam; nimmst Du dort auch die Option --> bohren --> Bohrung? Da wird der Bohrer regelmäßig zur Spanabfuhr raufgezogen und wieder abgesenkt ...

Gruss Michael

begonnen mit 420/2, jetzt auch mit SOROTEC BL 0605unterwegs.
EstlCam mit Arduino NANO, WinPC-NC USB
Kress, QCAD, Fusion 360, Inventor, Winghelper
Last edit: 11 Aug 2019 18:32 by alpenkreuzer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • peter.kohler
  • peter.kohlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
11 Aug 2019 19:26 #57189 von peter.kohler
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Michael,

ja, mache ich genau so. Bohrfunktion von Estlcam. Die "Eintauchtiefe" wird über die Zustellung des Werkzeugs eingestellt, eigentlich gleich wie beim Fräser. Nach Bohren einer Zustelltiefe geht die Z-Achse kurz auf die Sicherheitshöhe und senkt sich wieder ab bzw. bohrt weiter.

Ich kann mir vorstellen, dass eine Verkleinerung dieser Schrittweite (auf 0.5 oder 1mm) was bringt. Dauert zwar länger, Zeit ist aber nicht so wichtig (sind nicht viele Löcher).

Grüsse,
Peter

Stepcraft 420/2, Kress 800, Estlcam 11 mit Arduino

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Aug 2019 19:44 #57190 von bvs
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Peter
Kurze intervalle sind gut.
Kühlen mit wd40 spritzen oder glycol wassergemisch oder was du grad in der Nähe hast
Späne müssen weg zB mit Pinsel oder druckluft
Zentrierbohrer am Anfang wäre auch gut um einen sauberen Ansatz zu garantieren

Es wird gehen!
Gruss
Bruno

www.zauberzweig.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • peter.kohler
  • peter.kohlers Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
12 Aug 2019 19:50 #57191 von peter.kohler
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Hallo Michael und Bruno,

danke für die Vorschläge. Kurze Intervalle und WD40 scheinen mir sehr zielführend! Muss jetzt zuerst noch auf Bohrer-Nachschub warten, melde mich dann ob's geklappt hat.

Grüsse,
Peter

Stepcraft 420/2, Kress 800, Estlcam 11 mit Arduino

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

© 2019 STEPCRAFT GmbH & Co. KG