Suche
Lieber Nutzer, die Forumssoftware wurde aktualisiert. Für die Erstanmeldung musst Du bitte dein Passwort zurücksetzen.
Dear user, the forum software has been updated. For the first login please reset your password.
Aufbau meiner SC-2/...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Aufbau meiner SC-2/600

87 Beiträge
23 Benutzer
0 Likes
36.1 K Ansichten
Andreas Schulz
(@andys1957)
Beiträge: 764
Prominent Member
Themenstarter
 

Hallo zusammen,

wie schon im Vorstellungspost geschrieben, habe ich heute meine SC-2/600 in Iserlohn abgeholt. Verbunden damit war eine kleine Führung durch die Firma und eine Grundeinweisung in die Maschine durch Hrn. Denninger.
Kaum wieder daheim, ging's dann nach einer Überprüfung aller Bauteile an den Zusammenbau. Die Bauanleitung ist recht gut und übersichtlich, die Supportvideos sind eine gute und auch notwendige Ergänzung. Ich hatte beim Zusammenbau bisher keine Probleme, und es ging schneller, als gedacht. Alles paßt super zusammen und ist wirklich durchdacht. Lediglich die Kabelführung am linken Portalseitenteil gefällt mir nicht.
Im Anhang findet Ihr ein paar Fotos vom bisherigen Aufbau. Die meisten hier werdendas schon kennen, aber vielleicht ist es ja für die Leute interessant, welche noch keine Stepcraft-Fräse haben, aber mit dem Gedanken spielen, sich eine zuzulegen.
Bilder 1-3: Lieferzustand, alles gut und sicher verpackt

Bild 4: es kann losgehen...

Bild 5: der fertige X-Z-Verbinder

Bild 6: die fertige Z-Achse

Bild 7: die fertigen Portalseitenteile

Bild 8: Portal komplett montiert und verkabelt

Morgen geht's weiter....

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600 mit PerfKit, T-Nut, Vakuum, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser, Software: Sculpfun S30 Pro, Eleksmaker A3 mit Atomstack R30 (IR), Lightburn
3D-Druck: FB Reborn 2, Art. Genius und Gen. Pro, CTC Bizer, Elegoo Mars

 
Veröffentlicht : 28/01/2016 1:17 am
(@abugsworstnightmare)
Beiträge: 74
Trusted Member
 

Hi Andy,

ich kapere einfach mal deinen Thread!
Ich bin ebenfalls dabei meine SC-2/600 aufzubauen. Was mir jedoch 'unangenehm' auffällt ist das Spiel der Gegenlager in der Z- und X-Achse: Die Lager 'eiern' in den Bohrungen rum; Was mein Verständnis eines Kugellagers angeht (zumindest habe ich das bei meiner Tätigkeit für die Firma INA so verstanden) sollte:
- sich der Innenring über die Wälzkörper im Außenring drehen
- dazu muss der Außenring fest sein!

Bei mir ist das definitiv nicht so! Wenn sich die Achsen drehen dann dreht sich bei mir das Kugellager in seiner Position (sprich in der Portalseite bzw der Maschinenaufnahme).

Ich werde heute Abend mal ein Video auf YT hochladen welches exemplarisch das 'Lagerspiel' der Z-Achse zeigt.

Fakt ist: als Gegenlager ist das nicht zu gebrauchen.
Frage in die Runde: Wie ist das bei euren maschinen? ggf. muss ich reklamieren und um Austausch bitten.

Die Lagerbohrungen für die Y-Achse sind nicht so (kommen ja die gleichen Lagertypen rein); hier sitzt das Lager schön stramm.

Danke für euer Feedback!

Frage an Andys1957 (bzw. alle die sich in den letzen 6 Wochen eine Maschine geakuft haben): war der Schnellspannhebel mit dabei oder hast du den extra gekauft?

Jörg

Stepcraft 2/600 + WinCNC USB (Full) + EstlCAM

 
Veröffentlicht : 28/01/2016 5:26 pm
(@abugsworstnightmare)
Beiträge: 74
Trusted Member
 

Hier das Video zu oben geschildertem Problem:
https://www.youtube.com/watch?v=YCc46_3mIaA

Das Lager 'liegt locker' in der Bohrung des Maschinenträgers. An der Portalseite ist das Spiel zwar etwas weniger, das Lager ist jedoch auch hier locker und kann nicht als Gegenlager arbeiten da sich das Lager in der Portalseite dreht.

Jörg

Stepcraft 2/600 + WinCNC USB (Full) + EstlCAM

 
Veröffentlicht : 28/01/2016 5:38 pm
Stefan Meyer
(@boogieman)
Beiträge: 49
Trusted Member
 

Hatte das selbe Problem. Habe danach die Spindelaufnahmeplatte gewendet. Die Klemmschraube für die Frässpindel sitz bei mir nun links. Bei mir hatte diese Seite der Lagerbohrung viel weniger Spiel. Anschliessend habe ich das Lager eingeklebt.

SC 420/V2 ,Alu T- Nutenplatte, WLS, EstlCAM, WinPCNC Vollversion,
, Solid Edge 2D, KRESS 800 FME, Proxxon PD230, Proxxon MF70

 
Veröffentlicht : 28/01/2016 6:38 pm
(@abugsworstnightmare)
Beiträge: 74
Trusted Member
 

Hatte das selbe Problem. Habe danach die Spindelaufnahmeplatte gewendet. Die Klemmschraube für die Frässpindel sitz bei mir nun links. Bei mir hatte diese Seite der Lagerbohrung viel weniger Spiel. Anschliessend habe ich das Lager eingeklebt.

Werde ich mal versuchen. Hilft nur leider nicht bei der X-Achse; die Portalseite kann man nicht wenden 🙁

Während ich auf weiteres Feedback warte schreibe ich parallel mal Stepcarft an und bitte um eine Stellungnahme.
Noch ist die Maschine nicht komplett aufgebaut, d.h. Austausch von Teilen ist möglich ohne dass alles neu Eingestellt werden muss.

Jörg

Stepcraft 2/600 + WinCNC USB (Full) + EstlCAM

 
Veröffentlicht : 28/01/2016 6:49 pm
Thomas Georg
(@tommi64)
Beiträge: 219
Estimable Member
 

Das Problem hast du bei jeder Bohrung, die Teile sind mit Wasserstrahl geschnitten, also weit entfernt von den (maschinenbauüblichen) Toleranzen, die du von Lagern gewohnt bist.

Gruß Thomas

ex.Stepcraft 420 jetzt Sorotec CL0805 & HF500 & Mach3 (Eigene+Selig Screen)

 
Veröffentlicht : 28/01/2016 8:15 pm
Andreas Schulz
(@andys1957)
Beiträge: 764
Prominent Member
Themenstarter
 

Hallo Jörg,

das ist leider bei einigen Gegenlageraufnahmen der Stepcraft so, aber nicht bei allen (zumindest bei meiner Maschine). Ich sehe das bei den Gegenlagern aber nicht als großes Problem, auf das Fräsergebnis dürfte es keine Auswirkungen haben (hoffe ich). Bei meinem 3D-Printer gibt es z.B. für die Gewindespindeln der Z-Achse überhaupt keine Gegenlager.
Den Schnellspannhebel habe ich dazugekauft.

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600 mit PerfKit, T-Nut, Vakuum, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser, Software: Sculpfun S30 Pro, Eleksmaker A3 mit Atomstack R30 (IR), Lightburn
3D-Druck: FB Reborn 2, Art. Genius und Gen. Pro, CTC Bizer, Elegoo Mars

 
Veröffentlicht : 28/01/2016 8:40 pm
Helmut Brunn
(@mogul)
Beiträge: 791
Prominent Member
 

Hallo,
ich denke das mit der Schlackerpassung ist Absicht. Es ist so gedacht dass das Außenlager verklebt wird wenn die Achse in dieser Endlage ist. Hätten die Gegenlagerplatten eine sauber gebohrte Kugellagerpassung dann hätte man höchstwahrscheinlich das Problem dass sich die Gewindespindeln an den Endlagen verspannen und blockieren! :whistle:

Bei der SC1 funktioniert das ja auch leidlich ohne Gegenlager. Wo nicht ist kann auch nichts stören. 😛

Gruß
Helmut

 
Veröffentlicht : 28/01/2016 9:33 pm
(@abugsworstnightmare)
Beiträge: 74
Trusted Member
 

Ich sehe das leider anders: das wird einen Einfluss auf das Fräsergebnis haben. Da die Spindeln nicht sauber gelagert sind wird es in der Spindelmutter zu einem höheren Verschleiß, somit zu höherem Spiel kommen.

Wenn die Spindeln sauber gelagert und ausgerichtet sind kann auch nichts in den Endlagen blockieren.

Werde mich mal an den Support wenden ...

Stepcraft 2/600 + WinCNC USB (Full) + EstlCAM

 
Veröffentlicht : 28/01/2016 10:06 pm
Uwe
 Uwe
(@ubo)
Beiträge: 2865
Famed Member
 

Bei der SC1 funktioniert das ja auch leidlich ohne Gegenlager. Wo nicht ist kann auch nichts stören. 😛

Darum wurde ja bei der /2 Serie nachgebessert. :whistle:

Gruß, Uwe WinPC-Nc V4, EstlCAM V11 / V12 www.ubo-cnc.de

 
Veröffentlicht : 28/01/2016 10:15 pm
Andreas Schulz
(@andys1957)
Beiträge: 764
Prominent Member
Themenstarter
 

So, zurück zu meiner Maschine....

Ich habe zunächst nach Bauplan die Y-Achse komplett aufgebaut und dann mit dem Portal "verheiratet". Alle frei liegenden Kabel wurden mit Gaffatape fixiert.

Dann kam die Elektrik an die Reihe. Vor dem Einbau der Steuerplatine habe ich die Blechplatte mit Gaffa beklebt, sicher ist sicher. Alle Kabel wurden auf die richtige Länge gebracht, die der Motoren zum Schutz und wegen der besseren "Ordnung" mit Schrumpfschlauch überzogen. Die einzelnen Adern wurden vor dem Anklemmen mit Aderendhülsen versehen (ist besser als sie zu verzinnen).

Dann kam nur noch Grundplatte rein. Die Niederhalter wurden probeweise eingebaut, ebenso wie die Kress. So weit, so gut... 😉

Die Fräse bekommt einen eigenen Rechner, den ich aber noch aufsetzen muß (die Nacht ist ja noch lang). Morgen wird dann alles abgeschmiert und die Fräse eingefahren. Wenn das dann erfolgreich abgeschlossen ist, können die ersten Späne fliegen ... 🙂
Danach folgt dann aber sofort die Umstellung der Steuerung auf Arduino/Estlcam. Dafür muß ich mir morgen im örtlichen Elektronikshop (jepp, in Darmstadt gibt's noch einen) nur noch eine 26-polige Steckerleiste besorgen, den Rest habe ich da. Ich halte Euch hier auf dem Laufenden.

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600 mit PerfKit, T-Nut, Vakuum, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser, Software: Sculpfun S30 Pro, Eleksmaker A3 mit Atomstack R30 (IR), Lightburn
3D-Druck: FB Reborn 2, Art. Genius und Gen. Pro, CTC Bizer, Elegoo Mars

 
Veröffentlicht : 28/01/2016 10:37 pm
Andreas Schulz
(@andys1957)
Beiträge: 764
Prominent Member
Themenstarter
 

@Jörg:
Dann teile uns hier aber bitte mit, was der SC-Support Dir geantwortet hat.

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600 mit PerfKit, T-Nut, Vakuum, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser, Software: Sculpfun S30 Pro, Eleksmaker A3 mit Atomstack R30 (IR), Lightburn
3D-Druck: FB Reborn 2, Art. Genius und Gen. Pro, CTC Bizer, Elegoo Mars

 
Veröffentlicht : 28/01/2016 10:42 pm
(@abugsworstnightmare)
Beiträge: 74
Trusted Member
 

Melde mich sobald ich ein Feedback habe.

Meine Begeisterung für die Maschine ist aktuell jedoch im Keller: Habe sicherheitshalber nochmals die Lagersitze der Y-Achse überprüft nachdem ich hier 'Wasserstrahlschneiden', 'Schlackerpassung' und 'leider bei einigen Gegenlageraufnahmen der Steppraft so' gelesen habe.

Ergebnis: nur aus zwei der 6 Lagersitze der Y-Achse fallen die Lager NICHT raus --> die Y-Achse ist dadurch garnicht gelagert.

Schade! Hatte echt was anderes erwartet.

P.S. Auf dem Bild c600_008.jpg von Andy sieht man auch schön dass das X-Gegenlager aus seinem Sitz rausrutscht...

Stepcraft 2/600 + WinCNC USB (Full) + EstlCAM

 
Veröffentlicht : 29/01/2016 9:15 am
(@sswjs)
Beiträge: 0
New Member Gast
 

Moin,

Meine Begeisterung für die Maschine ist aktuell jedoch im Keller:

Tja, die Differenz zwischen der Vorstellung was man kauft und was man bekommt ist halt irre groß...

...und anstatt mich zu sperren hätte man was ändern sollen. Aber wie das so ist...

...der Bote mit der schlechten Nachricht wird gehängt.
sswjs, aka Jens

 
Veröffentlicht : 29/01/2016 9:46 am
(@abugsworstnightmare)
Beiträge: 74
Trusted Member
 

...
Tja, die Differenz zwischen der Vorstellung was man kauft und was man bekommt ist halt irre groß...

...und anstatt mich zu sperren hätte man was ändern sollen. Aber wie das so ist...

...der Bote mit der schlechten Nachricht wird gehängt.
sswjs, aka Jens

Ich erwarte dass was hier versprochen wird: https://www.stepcraft-systems.com/cnc-3d-systeme/stepcraft-2-600. Wie das jedoch mit dem was geliefert wurde erreicht werden soll kann ich leider nicht sagen. Ich habe leider nicht Maschinenbau sondern Automatisierungstechnik studiert; vielleicht gibt es da ja solche 'Passungen'. Dynamische Kräfte in Maschinen sind mir jedoch nicht ganz fremd, auch was das Thema Kugellager und deren (richtigen) Einsatz angeht bin ich leider durch meinen beruflichen Werdegang 'vorbelastet'...

Sorry, bin neu hier! Deinen anderen Kommentar verstehe ich deshalb leider nicht.

Stepcraft 2/600 + WinCNC USB (Full) + EstlCAM

 
Veröffentlicht : 29/01/2016 10:02 am
Seite 1 / 6
Teilen: