file Frage Plexiglas fräsen

  • stepcraft600_2015
  • stepcraft600_2015s Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
29 Apr 2015 08:23 #19781 von stepcraft600_2015
Plexiglas fräsen wurde erstellt von stepcraft600_2015
Guten Tag,

Ich hatte eigentlich nicht vor, mit meiner SC600 irgendwann mal Plexi-Glas zu fräsen. Bis ein Kollege von mir unbedingt einen Fernsteuerpult aus diesem Material wollte.

Aufgrund der vielen Angaben im Web, betreffend dem cnc-Fräsen von Plexiglas und den vielen verschiedenen Sorten hiervon, war ich zu Beginn mehr verwirrt, als dass es mir Aufschluss über Fräser und Fahrweise geliefert hätte.

Da meine ersten Resultate als gut zu bezeichnen sind, möchte ich im Folgenden für andere Starter im Bereich cnc-Hobbyfräsen meinen Setup weitergeben, falls jemand selber Plexiglas fräsen will.

Verwendete Maschine: SC600 mit Proxxon IBS 100W und 3.2mm Aufnahme
Material: Plexiglas (unbekannt), ca. 4.5mm Dicke (ohne Schutzfolie)
Fräser: Sorotec 1-Schneider 2mm (Schaftø 3.2mm)
Besonderes: Wasserwanne 550mm x 350mm x 15mm
Befestigung Werkstück: Doppelklebeband


Das Werkstück wurde mit 2-Lagen doppelseitiges Klebeband in der Wasserwanne befestigt. Zur Kühlung wurde nach der Montage des Werkstückes, die Wanne mit Wasser (+ ein Spritzer Spühlmittel) geflutet.

Die Angaben der Fahrweise mit den 1-Schneider Fräser von Sorotec entnehmt Ihr bitte dem beigefügten Anhang, ich hoffe Sorotec hat kein Problem damit ?

Fahrweise:

- Zustelltiefe: 0.6mm, bei 4.5mm ergeben sich so 8 Durchgänge
- Vorschub: 1'500mm/ min
- Drehzahl: gemäss Skala 20‘000 U/min (etwas höher als empfohlen 16 krpm)
- Anbindung: 2mm Länge, 1.2mm hoch (ca. alle 25mm eine Anbindng)
- Einstechen: 30mm/ min


Die Fräsereintrittsstelle habe ich nicht, wie empfohlen, vorgebohrt. Eine weitere Möglichkeit wäre es, zuerst auf Übermass die Aussenkontur zu ‘Schruppen‘ und anschliessend das Ganze zu ‘Schlichten‘. Dieser Versuch steht noch aus, allerdings ist das Resultat auch so ganz in Ordnung.

Die grössten Herausforderungen sind bei mir:

1) Die Wasserwanne habe ich mit doppelseitigem Klebeband auf der Opferplatte befestigt. Leider ist die Oberfläche der Wasserwanne als Grundfläche nicht ganz parallel zur Opferplatte. Dies kann man überprüfen, indem man 4 Punkte an der Oberfläche der montierten Plexiplatte im z-Richtung ‘anfährt‘. Bei Bedarf die Wasserwanne ausrichten.

2) Den Werkstück-Nullpunkt richtet man besser ein, bevor man die Wanne flutet. :)

3) Kleinere Löcher (5 bis 6mm) werden nicht richtig schön, so dass man besser die Lage dieser Löcher mit dem Fräser markiert, um später mit einer Tisch/ Ständer-Bohrmaschine die Löcher zu fertigen und zu ‘Senken‘.

4) Mit einer alten Betankungsflasche ‘spüle‘ ich jeweils zusätzlich die Spane aus den Fräsfurchen. Dies ist nur bis eine gewisse Tiefe möglich.

5) Die Proxxon hat eine schwache Leistung, so dass ich die Drehzahl über das empfohlene Mass (Fräser ø2mm: 16‘000 U/min) auf den Skalenwert 20 heraufgedreht habe (20 krpm ?).

In wie weit eine Wasserwanne notwendig ist, oder das Wegblasen der Späne ausreicht, kann ich nicht beurteilen, da ich nur das Resultat mit der Wasserwanne kenne.

In der Hoffnung eventuell anderen geholfen zu haben,
Oliver

Stepcraft 600 m/ Proxxon IBS, TC V17 Pro und Estlcam .. let's fetz ..

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Debugger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Apr 2015 08:56 #19783 von Worldhusky
Worldhusky antwortete auf Plexiglas fräsen
Gute Nacht,

stepcraft600_2015 schrieb: Die Angaben der Fahrweise mit den 1-Schneider Fräser von Sorotec entnehmt Ihr bitte dem beigefügten Anhang, ich hoffe Sorotec hat kein Problem damit ?

Wenn Du die Zustimmung von Sorotec zur Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentliche Wiedergabe erhalten hast kannst Du beruhigt mit dem hoffen aufhören - falls nicht solltest Du wieder anfangen zu hoffen das Sorotec keine rechtlichen Schritte einleiten wird!

Ich denke das Impressum von Sorotec ist eindeutig! Link Sorotec Impressum

It's not only about tools it's also about skills! ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
29 Apr 2015 10:27 #19785 von MagIO2
MagIO2 antwortete auf Plexiglas fräsen
Muss ich doch gleich mal im anderen Forum petzen gehen ... :lol:

Vielleicht kann ja ein Moderator das PDF rausnehmen und stattdessen einen Link zum PDF reinsetzen?

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + HF500 + SprintLayout + LibreCAD/QCAD + FreeCAD +WinPC starter/USB->EstlCAM + EstlCAM LPTAdapter + EstlCAM Handrad + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Mai 2015 22:11 #20005 von Kabzar
Kabzar antwortete auf Plexiglas fräsen
Hallo,
ich selbst habe bis jetzt nur einmal ein wenig mit Plexiglas gespielt und würde gerne wissen wie ihr das
Material befestigt. Bei mir ist das so das ich noch mit den Spannelementen von Stepcraft arbeite.
Kann ich dort vielleicht nur die Opferplatte mit befestigen und das Plexiglas darauf mit Klebeband
festhalten. Und wenn man ja Plexiglas kauft wird es immer mit einer Schutzfolie geliefert wird die beim fräsen drauf gelassen oder wird dadurch nur der Fräser verklebt.

mfg

MfG Torsten

Stepcraft SC420 V1, Proxxon IBS/E

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
02 Mai 2015 22:23 #20008 von MagIO2
MagIO2 antwortete auf Plexiglas fräsen
Wenn man viel Plattenmaterial verarbeitet lohnt es sich sich nen Vakuumtisch zuzulegen.
Die Folie kann man drauf lassen.

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + HF500 + SprintLayout + LibreCAD/QCAD + FreeCAD +WinPC starter/USB->EstlCAM + EstlCAM LPTAdapter + EstlCAM Handrad + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • stepcraft600_2015
  • stepcraft600_2015s Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
03 Mai 2015 19:40 #20067 von stepcraft600_2015
stepcraft600_2015 antwortete auf Plexiglas fräsen
Guten Tag,

Es wird empfohlen, für die Bearbeitung die Schutzfolie auf dem Plexiglas zu belassen. Damit will man verhindern, dass auf der Oberfläche Kratzer entstehen können. Da ich einerseits unter Wasser Plexi fräse und andrerseits mir Mühe gebe, keine Kratzer beim Handling einzufangen, nehme ich die Schutzfolie lieber weg.

Bezüglich Befestigung kann man 10 Leute fragen .. und erhält 10 Antworten. Meine 2 Lagen gutes Doppelklebeband erfüllen die Aufgabe auch, allerdings mit dem von mir erwähnten 'Problem' dass die Plexi-Oberfläche parallel zur Opferplatte sein sollte. Ich habe in der Länge und Breite ca. alle 8 bis 10 cm einen Klebestreifen (15mm lang) angebracht.

Viele Grüsse,
Oliver

P.S: Die Angaben der Dicke von Plexiglas sollte man durch Nachmessen verifizieren. Bei meinem Plexiglas war die Dicke 0.3mm geringer als gemäss Angabe Hersteller.

Stepcraft 600 m/ Proxxon IBS, TC V17 Pro und Estlcam .. let's fetz ..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
03 Mai 2015 20:05 #20073 von MagIO2
MagIO2 antwortete auf Plexiglas fräsen
10 Leute fragen und man bekommt mindestens 10 Antworten :silly:

Sicherlich hängt das Vorgehen noch von weiteren Faktoren ab. Sollen Sichtkanten gefräst werden? Muss es schnell gehen? Wird auch vieles andere gefräst? Will man extra Fräser kaufen oder muss es der 2 Schneider tun, den man eh da hat? Welche Drehzahl steht zur Verfügung? Hat man ne gute Absaugung? ...

Deswegen kann es nicht die eine Antwort geben.

Ich z.B. würde nur mit Wasser anfangen, wenn es nicht anders geht. So ne Wanne ist ja wieder ein Teil, was verstaut werden will, wenn man mal was anderes fräst. Und das Wasser erst ..
Klebeband mag ich garnicht mehr. Während die Schutzfolie nur noch haftet und den Fräser nicht mehr verklebt, sollte man in Klebeband besser nicht zuviel reinfräsen.

Aber dafür ist ja das Forum da ... die Fragenden mit möglichst vielen Alternativen vollends zu verwirren :lol:

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + HF500 + SprintLayout + LibreCAD/QCAD + FreeCAD +WinPC starter/USB->EstlCAM + EstlCAM LPTAdapter + EstlCAM Handrad + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • stepcraft600_2015
  • stepcraft600_2015s Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
Mehr
04 Mai 2015 14:28 - 04 Mai 2015 15:11 #20147 von stepcraft600_2015
stepcraft600_2015 antwortete auf Plexiglas fräsen
Hallo,

@Andreas:
Ich gehe davon aus, dass Du weisst, was damit gemeint ist, wenn man 10 Leute fragt und dass die 10 Antworten dann verschieden ausfallen werden .. der Beweis ist in diesem Thread erbracht, sofern noch weitere 8 Kommentare erfolgen .. :P

@all:
Es gibt die eine Antwort nicht, viele Wege führen nach Rom. Die meisten wollen einfach einen dieser Wege wissen und genau darauf zielt mein Post hier ab. Eine Wasserwanne kann man recht einfach bauen und diese ist auch für das Fräsen anderer Materialien einsetzbar.

Man kann man auch einem kleinen Plexistück und den von mir angegebenen Setup/ Parametern versuchen, wie es herauskommt ohne eine Wasserwanne zu fräsen. Geht wahrscheinlich auch.

Der Vorteil der Wasserwanne dürfte sein:

1) Plexi mit eher tiefem Schmelzpunkt lässt sich ohne Anbacken am Fräser bearbeiten ..
2) es entstehen sehr viele kleine Plexikrümmel, die das Wasser 'bindet' ..

Fräst man Plexiglas nicht unter Wasser, dann würde ich dafür sorgen, dass man über eine sehr gute Absaugung verfügt, die in meinem Falle (noch) nicht vorhanden ist.

Viele Grüsse,
Oliver

Stepcraft 600 m/ Proxxon IBS, TC V17 Pro und Estlcam .. let's fetz ..
Letzte Änderung: 04 Mai 2015 15:11 von stepcraft600_2015.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

© 2022 STEPCRAFT GmbH & Co. KG

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.