file Frage Isolationsfräsen - Z-Achse

Mehr
12 Jan 2019 08:47 - 12 Jan 2019 08:48 #55684 von anamollo
COM_KUNENA_MESSAGE_CREATED_NEW
Hallo zusammen,

nachdem ich krankheitsbedingt längere Zeit nichts mit meiner Stepcraft 600/2 gemacht habe und diese noch immer nicht in Betrieb genommen habe, möchte ich dieses Wochenende den ersten Versuch starten, eine Leiterplatte zu fräsen (Isolationsfräsen).

Das Layout der Testschaltung habe ich mit meinem Layoutprogramm (Eagle) mittels Zusatzprogramm ("pcb-gcode") in G-Code gewandelt.
Durch diverse Tutorials im Internet und YouTube-Videos habe ich nach Gutdünken die Werte entsprechend eingestellt und das Ganze entsprechend in eine Datei gewandelt, in der sich der G-Code befindet.
Als Steuersoftware verwende ich für meine Fräse "LinuxCNC" und somit Emc2. In Emc2 habe ich den G-Code entsprechend "importiert"/geöffnet.

Hardwareseitig habe ich auf der Fräse eine MDF-Opferplatte mit 5 mm Stärke aufgespannt, die kupferbeschichtete Platine, die gefräst werden soll, werde ich mit doppelseitigem Klebeband auf der Opferplatte befestigen.
Soweit so gut.

Nun habe ich aber noch ein Verständnisproblem:
Wie teile ich der Fräse mit, wann der Fräser die zu fräsende Platine "berührt"? Ich habe gelesen, dass man ein Stück Papier nehmen soll und dieses auf die Platine legen soll und den Fräser (Z-Achse) dann "herunterfährt", bis dieser das Papier berührt. Ist das gängige Praxis?
Wie aber setze ich dann in Emc2 diesen "Offset", damit ab diesem Punkt die Fräse mit der Z-Achse ins Material eintauchen kann (eintauchen ist ja hier wirklich übertrieben)...

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank und Grüße
Joh.
Last edit: 12 Jan 2019 08:48 by anamollo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jan 2019 09:54 #55685 von Gunther57
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Das mit dem Papier funkrioniert, aber nur mit sehr dünnem Papier. Z.B Zigarettenpapier.

Ansonsten den fräser und die Cu-Oberfläche als Kontakt benutzen. Also ein Pol an den Fräser den anferen an die Öberfläche und als Werkzeuglängensensor anschliessen. Der Sensor als Schliesser definieren .

Anleitung Fräsdaten aus Eagle in mein ner Dropbox. siehe Signatur.

Gruß Gunther

Bitte keine PN. Ich bekomme keine Benachrichtigung. Besser ein e-mail.

Hardware: SC1/300, eigenbau Aduino USB V9.6
Software: Win7-64bit, Eagle, QCAD, Freecad, Estlcam V8, V9, V10
Hobby: Elektronik
;Meine DropBox

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Buggyfahrer
  • Buggyfahrers Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • SC420 und IBS/E
Mehr
12 Jan 2019 09:57 #55686 von Buggyfahrer
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Moin,
du fährst die Z-Achse manuell schrittweise runter bis der Fräser das Papier festhält. Den Punkt setzt du als Z-Nullpunkt.
Ich nehme immer einen Kassenzettel bewege den beim absenken ein wenig und wenn er fest geklemmt ist passt es.
Wie man die Nullpunkte in deiner Software setzt weiss ich nicht ich habe eine andere.

Gruß Volker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jan 2019 16:43 #55691 von anamollo
COM_KUNENA_MESSAGE_REPLIED_NEW
Ok danke erstmal für eure Antworten!

Das ist eben das Problem: Ich weiß nicht wie ich es in meiner Software (EMC2) einstelle...ist es mit dem alleinigen "manuellen Anfahren" getan? Oder muss man die angefahrene Position noch explizit als Nullpunkt definieren?

Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

© 2019 STEPCRAFT GmbH & Co. KG