file Frage UCCNC Werkzeugwechsel bei 3D-Fräsung

Mehr
21 Feb 2021 15:41 #60607 von Scrisco
UCCNC Werkzeugwechsel bei 3D-Fräsung wurde erstellt von Scrisco
Hallo alle zusammen.

Ich bin ganz neu in der CNC-Bearbeitung und habe eine Frage bezüglich des Werkzeugwechsels bei 3D-Fräsungen mit UCCNC.

Mein Modell wurde in Fusion 360 entworfen. Es ist ein Querschnitt von Mt. Asperity, Canada. Ich habe zunächst eine Operation zum Planfräsen mit einem 6 mm Schaftfräser, dann eine Adaptive Clearing Operation mit dem gleichen Fräser, dann soll der Werkzeugwechsel zu einem Kugelfräser stattfinden, um die Konturen zu glätten durch 3D-Kontur und Parallelfräsen.
Der Fräsvorgang findet statt wie gewünscht, nach Abschluss des Planens und Adaptive Clearings fährt die Spindel an die Wechselposition vorne links und schaltet sich ab. Ich wechsle nun den Fräser und da stecke ich dann auch fest.
Ich verwende einen Werkzeuglängensensor, weiß allerdings nicht, wie ich mit diesem den Nullpunkt finden soll, da ja das Material der Modelloberkante bereits weggenommen wurde, daher meine Frage:

Wie gehe ich mit UCCNC vor? Ich müsste doch an der Wechselposition den Werkzeuglängensensor aufstellen können und dieser verrechnet dann die unterschiedlichen Längen der Fräser miteinander um den genauen Nullpunkt zu ermitteln. Ich habe bereits ein super Video von UBO-CNC dazu gesehen, allerdings wird darin WinPC verwendet.
Postprozess/Fusion File kann ich gerne posten, wenn nötig.

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße,

Torben

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Feb 2021 08:42 #60609 von Rahul
Moin,
den Nullpunkt auf der Werkstoff-Oberfläche muss man nur ein Mal ausmessen.
Wenn man dann den Fräser wechselt, wird der neue ausgemessen ("WZLS"). Dadurch kennt die Steuerung den Höhenunterschied zwischen diesem und dem vorherigen Fräser. Sie kümmert sich um die "Nullpunktverschiebung".
Wenn du den Nullpunkt einmal gesetzt hast, fährt die Maschine diesen immer mit der entsprechenden Fräserlängen-Korrektur an (ansonsten läuft was anderes schief).
Einfach mal einen Nullpunkt setzen und den dann verschiedene Fräser anfahren lassen.

Fräse: SC 2/840 USB, Proxxon IBS/E STEPCRAFT HF-500, Werkzeugwechsler + WZLS + T-Nutentisch
3D-Drucker: MendelMax 1.5
CAD: Designspark Mechanical, Eagle
CAM: Estlcam V9, DeskProto

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Feb 2021 09:29 #60611 von Scrisco
Scrisco antwortete auf UCCNC Werkzeugwechsel bei 3D-Fräsung
Danke für die schnelle Antwort!

Bei meinem letzten Test war es folgendermaßen:
Werkstück aufgespannt, Mittelpunkt angefahren und Nullpunkt gesetzt. Fräsoperationen mit 6 mm Schaft. Dann ist die Spindel an die Wechsel Position gefahren. Werkzeug gewechselt. WZLS auf Maschinen Tisch unter dem Fräser positioniert und angefahren. Fräsoperation wieder gestartet und hier ist der Fräser ganz in das Material eingetaucht und wollte auf den Maschinentisch fahren, was ich allerdings mit dem Notaus verhindert habe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
22 Feb 2021 21:16 #60614 von MagIO2
Also irgendwie vermisse ich in der Beschreibung das ausmessen des 6mm Fräsers.

Bei EstlCAM geht der Werkzeugwechsel so, dass man zuerst an der Wechsel-Position den noch eingespannten Fräser vermisst. Dann wird gewechselt und der neue Fräser auch gemessen. Dann kennt das Programm den Unterschied.

Testen kann man sowas beim ersten mal vermutlich auch in UCNC damit, dass man vor dem Wechsel mal Z-Null anfährt, ein Lineal dran hält und nach dem Wechsel nochmal Z-Null anfährt. Wenn die Werte dann passen, dann kann man mit dem Programm fortfahren.

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD/QCAD + FreeCAD +WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Feb 2021 22:04 #60615 von Scrisco
Scrisco antwortete auf UCCNC Werkzeugwechsel bei 3D-Fräsung
Mit Nullpunkt setzen habe ich das Ausmessen des 6mm Schaftfräsers gemeint.

Das Problem ist, dass ich die Spindel nicht manuell verfahren kann während Sie in der Wechselposition ist. Aber ich denke ich habe über die mobile Probe Funktion einen Weg gefunden mein Problem zu lösen. Ich werde das in ein paar Tagen testen können und mich hier wieder melden, vielleicht hat ja noch jemand das Problem.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Feb 2021 10:02 #60619 von Rahul

Scrisco schrieb: Mit Nullpunkt setzen habe ich das Ausmessen des 6mm Schaftfräsers gemeint.

Das Problem ist, dass ich die Spindel nicht manuell verfahren kann während Sie in der Wechselposition ist. Aber ich denke ich habe über die mobile Probe Funktion einen Weg gefunden mein Problem zu lösen. Ich werde das in ein paar Tagen testen können und mich hier wieder melden, vielleicht hat ja noch jemand das Problem.


Ich kenne mich (leider) weder mit UCCNC noch mit der Fräsensteuerung per ESTLCAM aus.
ESTLCAM benutze ich nur als CAM-Prozessor, um aus DXF-Dateien den gcode (3D-Drucker-Slang) zu erzeugen.

Mein Werkzeug-Längen-Sensor ("WZLS") befindet sich immer an derselben Postion.
Wenn es im cnc-Programm einen Werkzeug-Wechsel gibt, blieb meine Fräse irgendwo stehen, so dass ich den Fräser wechseln konnte.
Dann wurde der WZLS angefahren und das Werkzeug vermessen.
Dadurch wird dann der Werkzeug-Nullpunkt entsprechend verschoben.

Der Nullpunkt des Werkstücks liegt auf der Oberfläche, und wird bis zum Ende des Fräsvorganges nicht mehr geändert.

(Ich verwemde inzwischen einen automatischen Werkzeugwechsler :D )

Fräse: SC 2/840 USB, Proxxon IBS/E STEPCRAFT HF-500, Werkzeugwechsler + WZLS + T-Nutentisch
3D-Drucker: MendelMax 1.5
CAD: Designspark Mechanical, Eagle
CAM: Estlcam V9, DeskProto

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Feb 2021 17:57 - 26 Feb 2021 19:11 #60632 von Scrisco
Scrisco antwortete auf UCCNC Werkzeugwechsel bei 3D-Fräsung
Ja genau so stelle ich mir das auch vor.

Ich bin etwas am verzweifeln. Ich versuche mit der "mobile probe" den WZLS einzurichten, allerdings sagt er mir immerwieder, dass die Maschine nicht gehomed wäre, was ich allerdings bereits mehrfach getan habe. Ich kann auch die simple Probe funktion ausführen und das funktioniert.
Fräsen kann ich auch, also muss die Maschine doch gehomed sein. Ich verstehe es nicht.

edit: Ich habe den Homing Fehler beheben können. In UCCNC war die 4. Achse aktiviert, obwohl ich garkein Modul dafür habe. Beim Fräsen war dies kein Problem, nur der Probe-funktion hat das nicht geschmeckt.
Ich konnte jetzt die mobile probe position setzen, allerdings habe ich jetzt das Problem, das wenn ich den WZLS auf mein Werkstück setze und "reference probe on workpiece" machen möchte, die Probe zwar angefahren wird, der Vorgang aber stoppt, sobald der WZLS ausgelöst wird.
Wenn ich Z manuell Nulle habe ich das problem, dass er an die mobile probe position fahren möchte, allerdings die Z Position des Werkstücks, die leider tiefer liegt als der WZLS hoch ist, beibehält und mit dem WZLS dann kollidieren würde. Hat jemand eine Idee, wie ich das behebe?

Außerdem möchte UCCNC nichtmehr starten, wenn ich das UCR201 Plugin enabled habe. Ich kriege die angehängte Fehlermeldung.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 26 Feb 2021 19:11 von Scrisco. Grund: Neue Informationen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Feb 2021 10:12 #60637 von Scrisco
Scrisco antwortete auf UCCNC Werkzeugwechsel bei 3D-Fräsung
Also den UCR201 Fehler habe ich wohl beheben können. Für mich lag der Trick darin in Windows Kompatibilitätsmodus Windows 8 einzustellen. Wieso ich das auf einmal machen musste, wenn vorher alles wunderbar funktioniert hat ist mir ein Rätsel.

Das Stoppen des Probe-Vorgangs habe ich auch beheben können. Der Vorgang war nicht wirklich gestoppt, sondern die Fine probing Geschwindigkeit war so niedrig eingestellt, das man keine Bewegung feststellen konnte.

Viele Fortschritte, aber auch ein neues Problem. Mein Fräsvorgang, der vorher Funktioniert hat löst jetzt beim start den Z stop in + Richtung aus. Egal auf welcher Höhe ich starte, die Spindel wird nach oben gefahren bis sie den Limit-Switch auslöst. Ich denke ich kann das Problem im Fusion 360 lösen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

© 2021 STEPCRAFT GmbH & Co. KG