question-circle Frage Womit kann man am besten kreative Teile gestalten?

Mehr
14 Feb 2021 11:08 #60554 von dicota76
Hallo zusammen,

ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören womit man am besten kreative Ideen umsetzen kann bzw. womit man diese am einfachsten Gestalten kann. Ich selbst bin ausm Maschinenbau und habe daher auch eine komplette Autodesk Suite in Vollversion allerdings ist der reine Maschinenbau nicht sehr mit Kreativität sondern mit Kostenreduzierung und Funktion verbunden. Ich habe schon ein paar Sachen auf meiner SC840/2 gefräst allerdings nur einfache Teile für PC-Wasserkühlung also nichts kreatives.

Ich würde gerne auch Dekoartikel (z.B. Tiere aus Holz, kreative Gravuren, etc.) selbst fräsen allerdings bin ich mir nicht sicher wie man das am besten macht bzw. mit welchem Programm

Wäre nett wenn mir hier jemand ein paar Tipps geben könnte.

Grüße
Tobias Krätzig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Feb 2021 13:19 - 14 Feb 2021 13:20 #60555 von Andys1957
Hallo Tobias,

ehrlich gesagt verstehe ich deine Frage nicht . Mit der kompletten Autodesk Suite solltest du doch mächtige Zeichenwerkzeuge haben. Damit kannst du doch alles Zeichnen. Auch ist mir nicht klar, ob du 2D oder 3D Objekte erstellen willst.
Oder fehlt es dir an Ideen? Falls ja, schau dich mal auf folgenden Seiten um:
www.zenziwerken.de
www.thingiverse.com
www.grabcad.com
www.pinterest.com
www.stevedgood.com/catalog/
u.v.a
Und auch hier im Forum findest du jede Menge Anregungen und auch Erklärungen, z.B. in diesem Thema: www.stepcraft-systems.com/forum/arbeiten-unser-anwender/1679-bilder-von-allen-fuer-alle
Wenn du dann ein konkretes Projekt hast, aber Probleme mit der praktischen Umsetzung, wirst du hier Hilfe bekommen. Dafür mußt du uns dann aber ein paar Infos mehr geben, z.B. verweendete CAM-Software, Maschinensteuerung, etc.

Gruß
Andy

Fräse: SC 2/600 mit PerfKit, T-Nut von Sorotec, Vakuum von CNC-Plus, Kress 1050 FME-1
CAD, CAM, Steuerung: FreeCAD, Estlcam, Estlcam/Arduino ("Forums-Shield")
Laser: Eleksmaker A3 2,5W und 15W LED, K40 CO2-Laser
3D-Druck: Artillery Genius, CTC Bizer, Geeetech A10, Elegoo Mars
Letzte Änderung: 14 Feb 2021 13:20 von Andys1957.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • MagIO2
  • MagIO2s Avatar
  • Offline
  • Forum Nutzer
  • Forum Nutzer
  • Zu viele Ideen und zu wenig Zeit
Mehr
14 Feb 2021 16:04 #60556 von MagIO2
Am Anfang einer jeden kreativen Tätigkeit steht die Idee. Und die ist erst mal völlig unabhängig von irgend welchen Tools. Je kreativer die Idee am Ende ist, um so schwieriger kann es sogar sein Tools zu finden, die einem dabei helfen die Idee umzusetzen.
Wenn wir mal bei deinen Beispielen "Tiere aus Holz" und "Gravuren" bleiben, dann gibt es alleine da schon viele Tools, die in Frage kommen und bei Gravuren sind das unter Umständen ganz andere, als bei Tieren aus Holz. Und wenn du dann noch die Gravuren in die Tiere aus Holz gravieren willst, dann kann das schon ein extrem schwieriges Problem werden.
Es ist also das Los der Kreativen ein möglichst breites Spektrum an Tools zu kennen. Und damit ist auch nicht nur Software gemeint, sondern auch handwerkliche Techniken.
Und echte kreative Herausforderungen verlangen einem dann meist auch noch krative Problemlösungen bei der Umsetzung ab.

Also ... zu den Tools zur Umsetzung der kreativen Idee kann man erst was sagen, wenn die Idee auf dem Tisch liegt. Hat ja auch Andy schon so angedeutet.
( Ergänzung zu seiner Liste: www.instructables.com/workshop/cnc/projects/ )

Es ist hier für uns auch momentan nicht möglich zu wissen auf welchem Level du dich befindest. Als wie kreativ würdest du dich denn einschätzen? Kannst du Ideen entwickeln? Kannst du diese Ideen dann zum Beispiel zu Papier bringen (Skizzen. Schau mal hier: www.thingiverse.com/thing:1685933 )? Welcher Level schwebt dir denn vor? Es ist ja durchaus auch was anderes, ob man nun schon vorhandene Ideen aufgreift und verbessert/verändert/rekombiniert. Da hat man es ja unter Umständen einfacher, wenn man die Tools nimmt, die bei der original Idee schon zum Einsatz gekommen ist.
Oder geht es momentan erst mal darum Techniken kennen zu lernen, die die Kreativität fördern? Sowas gibt es ja auch. Brainstorming, Mind mapping ... ( blog.hubspot.de/marketing/kreativitaetstechniken )

Ich denke mal was auch wichtig ist, ist, dass man die Latte nicht gleich zu hoch legt. Auch wenn man das heute in der schnellebigen Zeit nicht mehr wahr haben möchte, so gelten trotzdem noch die alten Weisheiten: "Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen" und "Übung macht den Meister". Wenn man aber die Latte gleich ganz hoch hängt, dann fehlt einem meist wegen der anfänglichen Misserfolge schnell die nötige Motivation.

Gravieren ist schon mal ein guter Anfang ... also, was möchtest du denn gravieren? ( www.etsy.com/de/search?q=gravuren )

SC 420 mit DIY parallel + Proxxon mit Mod + SprintLayout + LibreCAD/QCAD + FreeCAD +WinPC starter/USB->EstlCAM/Arduino + DIY Shield + DIY Vakuumtisch

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Feb 2021 16:24 #60557 von andileibi
Also wenn du kreative/künstlerische Teile fertigen möchtest kann ich dir als Tool Vectric Aspire empfehlen.
(Kannst ja Mal auf den Link in meiner Signatur klicken)
Aber wenn du aus der Autodesk Ecke kommst kannst du dir ja mal Autodesk ArtCAM ansehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Feb 2021 08:21 #60560 von Rahul
Bei den "kreativen" 3D-Druckern (die, die Figuren und so modellieren) ist "Blender" auch verbreitet.

Fräse: SC 2/840 USB, Proxxon IBS/E STEPCRAFT HF-500, Werkzeugwechsler + WZLS + T-Nutentisch
3D-Drucker: MendelMax 1.5
CAD: Designspark Mechanical, Eagle
CAM: Estlcam V9, DeskProto

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

© 2021 STEPCRAFT GmbH & Co. KG