Suche
Lieber Nutzer, die Forumssoftware wurde aktualisiert. Für die Erstanmeldung musst Du bitte dein Passwort zurücksetzen.
Dear user, the forum software has been updated. For the first login please reset your password.
3d-Druck unter dem ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

3d-Druck unter dem Heiztisch

9 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
8,282 Ansichten
(@thomas-p)
Beiträge: 14
Eminent Member
Themenstarter
 

Hallo,
Habe das Problem, dass die Stepcraft nicht auf dem Heiztisch sondern darunter drucken will.
In CURA sieht noch alles gut aus, das Werkstück ist direkt auf dem Raster.

Ich erzeuge den gcode und öffne die Datei in WinPC-NC.
Jetzt ist das Werkstück um 180° gedreht und der Druck geh nach unten in den Heiztisch.
z-Nullpunt wurde natürlich vorher korrekt ermittelt und abgespeichert.

Keine Ahnung, was da wieder verkehrt läuft.
Über etwas Support wäre ich dankbar.
Gruß, Thomas

 
Veröffentlicht : 20/09/2019 12:34 pm
(@rahul)
Beiträge: 569
Honorable Member
 

Habe das Problem, dass die Stepcraft nicht auf dem Heiztisch sondern darunter drucken will.

Das Koordinatensystem deiner gcode-Datei ist invertiert.
Bei 3d-Druckern ist die Z-Achse nach oben positiv - bei der Stepcraft i.d.R. nach unten (Referenzpunkt ist bei 0).
Dadurch sind auch die anderen beiden Achsen verdreht.

Du kannst entweder in WinPC-NC die Achsen oder im CAM-Prozess von CURA invertieren.
Ich habe gestern zum ersten Mal CURA benutzt - kann dir dazu also keine Hilfestellung geben (ich konnte meinen 3D-Drucker einfach auswählen).

Fräse: SC 2/840 USB, Proxxon IBS/E STEPCRAFT HF-500, Werkzeugwechsler + WZLS + T-Nutentisch
3D-Drucker: MendelMax 1.5
CAD: Designspark Mechanical, Eagle
CAM: Estlcam V9, DeskProto

 
Veröffentlicht : 20/09/2019 2:30 pm
(@thomas-p)
Beiträge: 14
Eminent Member
Themenstarter
 

Hallo,
Ich muss das Thema erstmal zurückstellen, da ich wahrscheinlich die Ansicht in WinPC verdreht habe und es sieht nur danach aus.
Fakt ist, dass der 3D Druckkopft beim Start erstmal unter den Nullpunkt-Z fährt und dann wieder hoch auf Höhe Nullpunkt-Z.
Dabei ist er mir voll auf den Heiztisch geknallt.
Bin aktuell am testen, ob in den Einstellungen etwas nicht stimmt.

 
Veröffentlicht : 20/09/2019 2:48 pm
(@thomas-p)
Beiträge: 14
Eminent Member
Themenstarter
 

Der Druckkopf fährt beim Start 15mm unter Nullpunkt-Z.
Beim Einrichten des Druckers in CURA, sind mir diese 15mm schon mal begegnet.
Im G-code starten steht etwas von 15mm. Der Zusammenhang würde passen.

laut "Erste Schritte" Anleitung müsste dort etwas anderes stehen.

Die Benutzeroberfläche von CURA ist auch geändert worden, nur die Bedienungsanleitung nicht.
Macht es natürlich für einen Neueinsteiger nicht unbedingt einfacher, wenn schon die Anleitungen nicht stimmen.

Ich hoffe, ich bekomme vom stepcraft kompetenten Support, das Problem besteht ja noch immer.

 
Veröffentlicht : 20/09/2019 3:22 pm
(@thomas-p)
Beiträge: 14
Eminent Member
Themenstarter
 

Problem gelöst:
Man muss den ganzen G-code START und ENDE aus der Anleitung selbst in die Felder eintragen.
War für mich etwas verwirren, da die Felder automatisch gefüllt waren.
Halt mit einem falschen G-Code, der nicht zur stepcraft passt.

Wie immer: der Fehler saß vorm PC.

 
Veröffentlicht : 20/09/2019 3:44 pm
(@thomas-p)
Beiträge: 14
Eminent Member
Themenstarter
 

Hallo,
Ich muss mich wieder korrigieren: nur ein Problem ist gelöst.
Mit dem geänderten G-code fängt der Druck zumindest gut an, ohne das es den Druckkopf auf den Heiztisch knallt.
Jetzt bleibt noch das Problem, dass er trotzdem in den Tisch drucken will.
Z-Achse in stepcraft invertieren war keine gute Idee, die Sicherheitshöhe war damit 10mm unter der Heiztischoberfläche.
Nach speichern Nullpunkt-Z wollte der Druckkopf dort hin. Bisher hat der Heiztisch die Torturen ausgehalten.

Alternativ wäre eventuell (man merkt ich werde vorsichtiger), wie ein paar Posts darüber beschrieben, die Z-Richtung in cura zu invertieren.
Frage: Wo in den CURA-Einstellungen kann man das tun?
Normalerweise stelle ich mich nicht so blöd an, aber langsam wird die Angelegenheit nervig.
Ich bin normaler Anwender und habe nicht das Bestreben irgendwann G-codes selbst zu schreiben.
Von daher sollte stepcraft etwas kundenorientierter sein und kein Spezialistenwissen voraussetzen.

Vielleicht wäre jemand aus der Community so freundlich und kann mir mal seinen G-Code schicken, den man in den beiden Feldern "G-code Start und G-code Ende" in Cura eintragen kann. Insofern er von dem Code, den stepcraft angibt, abweicht.

Gruß, T.P.

 
Veröffentlicht : 21/09/2019 2:07 pm
Uwe
 Uwe
(@ubo)
Beiträge: 2872
Famed Member
 

Z-Achse in stepcraft invertieren war keine gute Idee,

Du hast vollkommen recht, das ist wirklich keine gute Idee. Es soll ja auch nicht die Z Achse, sondern die Z-Koordinaten invertiert werden.

Gruß, Uwe WinPC-Nc V4, EstlCAM V11 / V12 www.ubo-cnc.de

 
Veröffentlicht : 22/09/2019 1:42 am
(@thomas-p)
Beiträge: 14
Eminent Member
Themenstarter
 

Z-Achse in stepcraft invertieren war keine gute Idee,

Du hast vollkommen recht, das ist wirklich keine gute Idee. Es soll ja auch nicht die Z Achse, sondern die Z-Koordinaten invertiert werden.

Vielen dank für den Hinweis!
Da ich etwas vorsichtiger geworden bin: d.h. ich muss dieses Feld aktivieren und alles ist gut?

Wenn ich umsteige aufs Fräsen, muss ich jedesmal diesen Haken wieder entfernen oder ist der jetzt nur gesetzt, wenn ich im 3D Druckmenue unterwegs bin?

Gruß, Thomas

 
Veröffentlicht : 22/09/2019 9:40 am
Uwe
 Uwe
(@ubo)
Beiträge: 2872
Famed Member
 

Wenn ich umsteige aufs Fräsen, muss ich jedesmal diesen Haken wieder entfernen oder ist der jetzt nur gesetzt, wenn ich im 3D Druckmenue unterwegs bin?

Erst einmal vorweg, genau dieses Feld mußt du aktivieren.

Deine Frage ist jetzt nicht mit einem klarem ja oder nein zu beantworten, denn das ist ja von deinem Workflow abhängig.
Hast du alles in den Standarteinstellungen, dann ja.
Last du die Z Achse bei der Programmerstellung invertieren, dann ja.
Last du die Z Achse bei der Programmerstellung nicht invertieren, dann nein.
Arbeitest du mit Profilen, dann nein.

Du siehst es liegt an dir und deinem Workflow ob diese Funktion für das Fräsen wieder deaktiviert werden muß. Ich z.B. habe "Z-Koordinaten invertieren" immer aktiviert, schon allein um kompatibel zur allgemein üblichen Programmierung zu sein.

Gruß, Uwe WinPC-Nc V4, EstlCAM V11 / V12 www.ubo-cnc.de

 
Veröffentlicht : 22/09/2019 11:08 am
Teilen: